The Vermillion Bubbles

Neue Butoh Solo Performance von Aya Irizuki

 

 

Premiere  11 März 2016 | 20 Uhr

sowie 12  März 2016 | 20 Uhr

in der  WERKSTATTBÜHNE 003 | Theaterhaus Berlin Mitte

 

 

Am 10. März läuft in den Berliner Kinos der neue Film von Doris Dörrie an "Grüße aus Fukushima". Wie schon in ihrem vorangegangenen Kinoerfolg "Kirschblüten-HANAMI" wird auch in Dörries neuem Film die Tänzerin Aya Irizuki zu sehen sein, die auch zum Kinostart in Berlin zu Gast sein wird. Das Theaterhaus-Mitte und die Mori-Ōgai-Gedenkstätte laden herzlich ein zu "The Vermillion Bubbles", einer Tanzperformance von und mit Aya Irizuki.

 

""I heard that goldfish only have a 5 - second memory. Since then, I have always wondered what they dream about." (Aya Irizuki) " (Aya Irizuki)

 

Choreographie/Tanz/Bühne/Kostüm: Aya Irizuki 

Dauer: ca. 45 min, 1 Pause.

 

 

Aya Irizuki - 

geboren 1983 in Japan. Seit ihrer Kindheit lernte sie Ballett und beschäftigte sich später mit dem Butoh-Tanz. 2002-2006 studierte sie "Intermedia Art" an der Tokyo University of the Arts (Tôkyô Geijutsu Daigaku). 2007 spielte sie die zweite Hauptrolle im deutschen Spielfilm "Kirschblüten-HANAMI" von Doris Dörrie und ist seitdem auch in Deutschland bekannt. 2008-2012 studierte sie in Groflbritannien am Theatre de l'Ange Fou and International School of Corporeal Mime. Regelmäßige Auftritte als Solo- wie auch Mittänzerin in der Butoh Company von TAMANO Kôichi u.a. in Japan, USA, Kanada, Südkorea, Thailand, Deutschland, UK sowie in Griechenland. Seit 2014 Aufenthalt in Deutschland, unterstützt durch die Yoshino Gips Art Foundation.

 

www.ayairizuki.com

 

 

Eintritt:  10  Early Bird | 12  Abendkasse

Tickets:  030 - 2804 1966

 

Theaterhaus Berlin Mitte

Wallstraße 32 - Haus C | 10179 Berlin

U2 Märkisches Museum | U8 Heinrich- Heine- Straße

 

Foto: Makoto Onozuka

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload