Laia Genç & Istanbul Composers Orchestra

beim XJAZZ Festival Berlin

 

7  Mai 2016  | 18 Uhr  (doors open 17:30)

EMMAUSKIRCHE 

 

Das Istanbul Composers Orchestra (I_C_O) ist ein Nukleus von Musikern, die in Istanbul, Köln und Berlin leben. Herz des Orchesters ist die deutsch-türkische Pianistin Laia Genç. Sie folgte im Jahr 2014 einer Einladung der NRW Kunststiftung und lebte für vier Monate als „Artist in Residence” im Herzen Istanbuls. Dort traf sie ihre neuen musikalischen Freunde. Der Wunsch, all diese künstlerischen Charaktere zu einem gemeinsamen Projekt zusammenzufassen, mündete im Unternehmen Istanbul Composers Orchestra. Essenz des Projekts ist die Schaffung eines gemeinsamen Werks von Komponisten und Instrumentalisten, die alle einen unterschiedlichen Blickwinkel auf die Musik haben. Alle Komponisten und Musiker bringen den für sie persönlich einzigartigen Sinn an Musik heranzugehen mit ein, der ihr bisheriges musikalisches Leben charakterisiert. Das Resultat ist ein ,clash of cultures’, ein friedliches Aufeinandertreffen der Kulturen, ein musikalischer Schmelztiegel; eine respektvolle, vertrauensvolle und musikalisch innige Begegnung.

 

Initiatorin: Laia Genc in Kooperation mit BAU İstanbul Berlin Art Bridge und Kunststiftung NRW

 

Ceren Oykut (IST): Video, Korhan Erel (IST/BER): Computer, Electronics, Başak Yavuz (IST): Vocals, Kalimba, Mehmet Akbaş (COL): Vocals, Christian Thome (COL): Drums, Percussion, Bodek Janke (BER): additional Percussion, Philipp Bardenberg (BER/COL): Bass, Dave Allen (IST): Guitar, Laia Genc (COL): Piano, Taner Akyol (BER): Baglama, Vocals, Oscar Antoli (ROT): Clarinet, Bassclarinet, Saara Walraff (BER): Violin, Radek Stawarz (COL): Viola, Uygur Vural (BER): Cello

 

www.laiagenc.com

 

 

Eintritt: 20,50 €

Tickets: http://www.xjazz.net/berlin/lineup/

 

 

Emmauskirche | Lausitzer Platz 8A | 10997 Berlin Kreuzberg

 

 

Foto Quelle: Laia Genç

         

 

Please reload

Please reload