PRINT (ed)IT & more

im Rahmen des PAF Berlin 2016

LAVAMOVER Contemporary Dance Company

 

28  Mai  2016 | 16 Uhr  sowie  21 Uhr   

WERKSTATTBÜHNE 003 | Theaterhaus Berlin Mitte

 

28 Mai 2016 | 13 Uhr  auch bei der Berlin Diagonale/PAF​

 

 

PRINT (ed)IT & more: Performance Series mit der LAVAMOVER Contemporary Dance Company

 

1. Portrait x - 1

Die Choreographie erforscht die Verschiedenheit zwischenmenschlicher Kommunikation und die Konsequenzen wechselseitiger Abhängigkeiten innerhalb einer Familie oder geschlossenen Gruppe.

Choreographie: Anne Gieseke
Tanz: Sevgim Canay Dörtyol, Clara-Lisette Kesselmann, Nelli Ahlroth, Marlene Kahl 

 

2. Duett aus „Die Leichtigkeit des Zwangs“

Während sich die jungen Tänzerinnen verspielt einen Weg über die freien Tanz-Quadrate auf dem Boden bahnen, erzählen sie dabei die Geschichte einer Person, die das Potenzial der eigenen Grenzen entdeckt und sich schließlich mit dem noch Unbekannten anzufreunden versucht.

Choreographie: Anne Gieseke mit den Tänzerinnen Luna Damaschke und Stella Kunkat Tänzerinnen: Luna Damaschke und Marleen Kirchhoff

 

3. Maxi Trailer zum Stück PRINT (ed)IT

Der 12-minütige Film zeigt die Choreographie PRINT (ed)IT sowie Interviews in unterschiedlichen Umgebungen Berlins. Das Publikum erhält einen besonderen Einblick in inhaltliche Aspekte der Choreographie und lernt das Team der LAVAMOVER Company kennen.

Choreographie & Konzept: Anne Gieseke Film und Schnitt: Anabel Kuntze

 

4. PRINT (ed)IT

Die klangreiche Choreographie PRINT (ed)IT erforscht die Bedeutung und die Einzigartigkeit des individuellen akustischen Abdrucks innerhalb einer rhythmischen Struktur.

Choreographie: Anne Gieseke
Tanz: Marlene Kahl, Nelli Ahlroth, Sevgim Canay Dörtyol, Clara-Lisette Kesselmann, Ana Claudia Ronzani 

 

Adult Company: Clara-Lisette Kesselmann, Sevgim Canay Dörtyol, Marlene Kahl, Nelli Ahlroth
Junior Company: Luna Damaschke und Marleen Kirchhoff
Gasttänzerin: Ana Claudia Ronzani 

Choreographie: Anne Gieseke

Film und Schnitt: Anabel Kuntze

Licht: Marco Uhlmann

 

Musik: *Portrait x – 1: Kruder & Dorfmeister, TOOL *Die Leichtigkeit des Zwangs: Radio Citizen % Bajka *PRINT (ed)IT: Hans Visser (Komposition für PRINT (ed)IT)

 

 

LAVAMOVER Contemporary Dance Company

Die zeitgenössische Berliner LAVAMOVER Contemporary Dance Company wurde 2015 von der Choreografin Anne Gieseke gegründet. Bestehend aus der Adult Company und der Junior Company, trainiert und probt das Ensemble mehrmals wöchentlich. Neben der Company erweitert die Senior Class das Team und begleitet das regelmäßige zeitgenössische Training. Diese offene Gruppe aus professionellen Bühnentänzern, Tanzpädagogen und Tanzschaffenden erlernt ebenfalls kurze Choreographien, welche schließlich in Performance Abende der Company einfließen.

Bereits das erste Jahr der jungen Company war durch besondere Ereignisse geprägt. So waren die LAVAMOVER im Rahmen vom „Tanz im August“ Aussteller bei der Messeveranstaltung „Berlin Diagonale 2015“ im Dock 11. Als erste Produktion der LAVAMOVER Adult Company wurde die Wiederaufnahme der Choreografie ‚PRINT(ed)IT‘ erarbeitet, welche 2015 in verschiedenen Spielstätten Berlins sowie als Gastproduktion beim Freiburger Festival LABOR MANIFEST zur Aufführung kam. Am 4. Mai 2016 wird ‚PRINT(ed)IT‘ beim Internationalen Tanz_Theaterfestival Freiburg präsentiert.
Eine Auswahl an Choreographien wurde zudem in unterschiedlichen Umgebungen Berlins aufgezeichnet und fließt bis Ende des Jahres in einen Tanzfilm. Ein erster Ausschnitt aus diesem Film wurde bereits im Rahmen der LAVAMOVER Veranstaltungsreihe PRINT(ed)IT&more ausgestrahlt. Die LAVAMOVER Junior Company präsentierte sich mit einem Duett aus der Choreographie ‚Die Leichtigkeit des Zwangs‘. Diese Choreographie wurde zu einem Trio erweitert und am 14.03. erstmalig bei einer Open Rehearsal im Theaterhaus Mitte Berlin vorgestellt.
Neben regelmäßigen Performance Abenden im Theaterhaus Mitte Berlin, zeigt sich die LAVAMOVER Contemporary Dance Company zukünftig u.a. im Theaterforum Kreuzberg, bei der Langen Nacht der Wissenschaften, im Tanzzentrum Stendal sowie aktuell beim Performing Arts Festival 2016 in Berlin.

Weiterführende Informationen zur LAVAMOVER Company: www.lavamover.de
Aktuelle und abgeschlossene Projekte mit der LAVAMOVER Company: annegieseke.de/aktuell.htm

www.lavamover.de

 

 

Eintritt:  8 | 12  €

Ticket-Reservierung: 030 - 2804 1966

 

 

Theaterhaus Berlin Mitte | Wallstraße 32 - Haus C | 10179 Berlin

U2 Märkisches Museum | U8 Heinrich- Heine- Straße

 

 

Foto:  Ronald Spratte | Theaterhaus Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload