The ReWilding Project (Das Wiederverwilderungsprojekt)

im Rahmen des PAF Berlin 2016

Liz Erber & Dan Farberoff

 

28  Mai 2016 | 20:30 Uhr  sowie   29  Mai 2016 | 20:15 Uhr

K77 STUDIO

 

The Rewilding Project ist eine Tanz-, Theater-, und Musikreise, in der es darum geht, uns wieder mit der uns allen innewohnenden Wildheit und Wahrnehmungsfähigkeit zu verbinden. Durch Tanz, Lied, Geschichten und interaktive Technologie behandelt das Stück die heutige Umweltkrise und die üblichen Neurosen des modernen Menschen. Während des Stücks wird das Publikum angeleitet, sich seiner eigenen Wahrnehmungen bewusst zu werden. Humor, Absurdität und Leichtigkeit in der Inszenierung machen das Stück sowohl zu einer Komödie als auch zu einer Tragödie. Wir unterlaufen die Macht der Technologie, verkehren sie in ein Mittel des „Embodiment“ statt in eines der Zerstreuung. Wie können neue Technologien, mit denen wir täglich interagieren (z.B. Handys), eingesetzt werden, um unsere körperliche Erfahrung zu verbessern?

 

Liz Erber: Choreografin, interdisziplinäre Tanzerschaffende, Performerin (Tanz/Theater/Musik). Seit 2003 entwickelt und performt sie zahlreiche eigene Stücke und ist seit 2008 in der Hauptstadt beschäftigt. Ihre Stücke waren u.a. zu sehen im English Theater Berlin, K77 Studio und den Sophiensælen. Ihre Produktion CHORO CORPORA wurde 2012 Finalist beim internationalen “No Ballet“ Wettbewerb.
 

Dan Farberoff: Interdisziplinärer Künstler, Produzent, und Filmemacher mit internationalen Wurzeln (Kolumbien, Schweiz, Israel, England). Seine Werke wurden u.a. vom Britischen Channel 4, der ABC, sowie im Rahmen der Olympischen Spiele in London in Auftrag gegeben, darunter gab es auch eine Zusammenarbeit mit dem Englischen Staatsballett, der Richard Alston Dance Company sowie der Kanadischen Raumfahrtbehörde.

 

 

Eintritt: 7 | 12 €

Ticket-Reservierung: k77_studio@yahoo.de

 

K77 Studio | Kastanienallee 77 | Hinterhof 3. OG | 10435 Berlin

 

 

Foto: Dan Farberoff

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload