Auf dass wir werden, was wir sind

Company urbanReflects | Tour durch Baden-Württemberg 2016

 

16 | 17 | 18 | 19 | 21 | 24 | 26 | 28 | 29 Juni  sowie  2 | 3 Juli 2016

TOUR-ORTE Zeiten und Daten

 

"Auf dass wir werden, was wir sind" lautet die Vision der Tänzerinnen, der sie sich in Situationen zwischenmenschlichen Miteinanders in seinen Qualitäten und Abgründen, mit seinen Chancen und Mühen nähern. Das Stück kann Ad-hoc-Begegnung, Tanzperformance oder Spaziergang sein. 

 

Der spannungsgeladene Tanz, der von absoluter Ruhe bis hin zu hoher energetischer Physis reicht, wird in ungewöhnliche Kulissen eingebettet. Das Stück gastiert vor Hausfassaden, in Parks, inmitten des Wochenmarkttreibens, Fußgängerzonen oder Schlossruinen und bietet sich den Menschen dort als Projektionsfläche an für die persönlichen Fragen, wer wie sein wollen und was ihr nächster Schritt sein wird. Die Kompanie will damit Menschen motivieren, eigene Veränderungsschritte für sich, ihr Leben und ihr Umfeld zu wagen.

 

Die international aufgestellte Truppe tourt mit dem Stück seit 2013 durch verschiedene Städte in Deutschland und kehrt nun mit einer Überarbeitung zurück in ihr beheimatetes Bundesland Baden- Württemberg. Die durchweg ästhetische Choreografie überzeugt durch ihre Bandbreite, die von akrobatisch anmutenden Gruppenparts bis hin zu poetisch stillen Bewegungssequenzen reicht. Die in weiten Strecken synchron gesetzte Choreographie wurde u.a. im Rahmen des beliebten internationalen PAiR-Stipendiums von Schloss Bröllin entwickelte. 

 

Die Tour durch städtische und ländliche Orte wurde vom Innovationsfonds Baden-Württemberg in der Linie „Kunst fürs ganze Land“ als herausragendes Projekt ausgewählt und gefördert. 

 

Tanz: Katrine Kroløkke Allibert, Almudena Ballesteros Parejo, Annekatrin Kiesel, Verena Steffen

Choreografie: Dorothea Eitel
Musik: Flo Huth
Künstlerische Assistenz und Forschung: Linnet Oster

Technische Leitung/Lichtdesign: Janis Hiemesch

 

www.facebook.com/AufdassDialoge | www.company-urbanReflects.de

 

Eine Produktion von art.evolution raum für kunst . kontext . Kommunikation und company urbanReflects

 

 

Ticket-Reservierung: karten@company-urbanReflects.de

Regentelefon: 0621 - 1520 0586

 

 

Foto: Roland Kersting  

         

 

Please reload

Please reload