MONDGESTALTEN

Mind Movement Research

Physisches Theater in Berlin

 

Uraufführung  20 | 21 Jan 2017 | 20 Uhr

ACUD KUNSTHAUS

 

„Mondgestalten“ ist wortloses Theater, das Sie Raum und Zeit vergessen lässt und Ihre Phantasie erweitert. Die Vorstellung beginnt mit Slapstick, um das Eis zu brechen. Die Schauspieler zeigen Facetten von Beziehungen und Interaktionen in kurzen Szenen - die ersten sind witzig, aber mit der Zeit werden sie poetisch. Auch der Stil der Pantomime wandelt sich mehrfach. Vom modernen Stil schalten die Akteure auf den Stil der literarischen Pantomime von 1900 und weiter zum satirischen und sogar grotesken.

 

Nachdem MMR mit Imagine! Now! und Pronk international erfolgreiche Vorstellungen als Duo produziert hat und an Kooperationen wie „Human Revolutions“ mitgewirkt hat, haben wir uns entschieden, uns zu einem Trio zu erweitern und uns an neue Stile und Formate zu wagen. DIe Vorstellung ist politisch, eigentlich aber auch nicht, denn sie nimmt die akutellen Ereignisse nur, um sie aus existentialistischer Perspektive zu beleuchten. Die Geschichte wird assoziativ erzählt.

 

Eric Wilcox hat bereits über 1500 Aufführungen hinter sich. In San Francisco gründete und leitete er die SF Buffoons. Łukasz Szydlik ist Illusionist und Schauspieler aus Poznan. Jan Romberg organisiert Pantomimefestivals und spielt im traditionsreichsten deutschen Pantomime-Ensemble. Zusammen traten sie z.B. in Armenien, Italien und Polen auf.

 

www.facebook.com

 

 

Eintritt   12 | 8  €

Tickets   www.acud.de

 

Acud Kunsthaus | Veteranenstr. 21 | 10119 Berlin

 

Foto Quelle: MMR 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload