Öffentliche Probe(n) #05|17

Angela Fegers mit Daniela Marcozzi, Elena Francalanci,

Sarah Bleasdale | Giulia Moonia & Ensemble | Malfatal

 

08 Mai  2017 | 20 Uhr

WERKSTATTBÜHNE 003 - Theaterhaus Berlin Mitte

 


Am zweiten Montag in jedem Monat findet auf unserer „WERKSTATTBÜHNE 003“ eine Öffentliche Probe statt. Unsere Nutzer haben hier die Möglichkeit Ihre aktuellen Arbeiten vor Publikum unter technisch professionellen Bedingungen und mit Betreuung durch unsere Veranstaltungstechniker zu testen. Das kann eine Generalprobe oder ein work in progress sein. Diesmal kann man Einblick in die Arbeiten von Angela Fegers, Giulia Moonia & Ensemble sowie des Improvisationstheaters MALFATAL nehmen.

 

The Dangers of Spring | Angela Fegers mit Daniela Marcozzi, Elena Francalanci, Sarah Bleasdale

 

A new concept involving an interactive performance experience. This showing is the second attempt at what will become much more developed in the future. A selected audience member is given an mp3 player with vocal instructions to direct the storyboard of the piece, the dancers are unaware of the instructions are react. Live music follows the connecting vignettes, as the stories explore the dangers of Spring, the emotional rollercoaster that Spring feeds our souls. 

 

Direction/Choreographie/Concept: Angela Fegers (DalioArts)

In Collaboration with Daniela Marcozzi, Elena Francalanci, Sarah Bleasdale

 

www.daliodance.com

 

Foto/Quelle: Angela Fegers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oriental Belly Dance Giulia Moonia & Ensemble

 

Der Orientalische Tanz ist eine jahrtausendealte Tanzform voller Harmonie, Sinnlichkeit, Kraft und Energie. Durch die ganzheitlichen Bewegungen von Bauchtanz können die Frauen jeden Alters ein neues Körpergefühl entdecken. Dieser Tanz trainiert die ganze Muskulatur, verbessert die Körperhaltung und stärkt das Selbstvertrauen.

 

Regie/Choreographie/Konzept: Giulia Moonia

Mit: Giulia Moonia, Veronica Lugaro, Chiara Fiumene, Vanessa Petrulli, Silvia Imberti, Elettra Groenewald

 

www.giuliamoonia.com  

 

Foto ©: Giulia Moonia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Malfatal

 

Was passiert wenn man dem Drehbuch der Planlosigkeit folgt? Malfatal stürzt sich mit tatkräftiger Publikumsunterstützung in die absurdesten Szenen. Komik wechselt mit Tragik, Alltägliches mit Fantastischem. Da bibbert Xaver schonmal im Nachthemd durch Sibierien und Oma Lotte verwandelt sich in eine Revolverheldin. Gnadenlos improvisiert entsteht alles spontan auf der Bühne. Drei, zwei, eins, los!

 

Mit: Lena Möller, Sven Edthofer, Nina Brachmann, Katrin Schmidt und Jana Goede

 

Foto ©: Raimond Strauß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eintritt frei

 

Theaterhaus Berlin Mitte | Wallstrasse 32 - HAUS C | 10179 Berlin

U2 Märkisches Museum | U8 Heinrich-Heine-Strasse

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload