Girolamini – Der Fall der Bücher. Ein Kunstkrimi

Simon Köslich

 

28 | 29 | 30 Okt 2017 | 20 Uhr

LETTRÉTAGE


Eine ausgeraubte Bibliothek in Neapel, eine Buchfälschung in New York, ein Jahrhundertfund in Berlin. Die Begebenheiten rund um einen korrupten Bibliotheksdirektor sind Stoff für einen wahren Krimi. Wie wird man Direktor einer der bedeutendsten Bibliotheken Südeuropas? Wie stiehlt man tausende Bücher, ohne dass es jemand mitbekommt? Wie fälscht man Bücher aus dem 17. Jahrhundert? Wie haut man die weltbesten Kunsthistoriker übers Ohr? Die Faszination eines italienischen Privatgelehrten für Galileo Galilei mündet in einer ungeheuren kriminellen Energie, einem Kosmos des Betrugs und der Täuschung, an dem zuletzt auch ein Berliner Kunsthistoriker zu zerbrechen droht.

 

Das Recherchetheaterprojekt taucht anhand von Originalmaterial in die Welt der alten Bücher ein und untersucht die Verflechtungen von Wissenschaft, Leidenschaft, Markt und Kriminalität.

 

Regie: Simon Köslich

Mit: Aurora Kellermann

Musik: Messer Brüder

 

Grafik Quelle: Lettrétage

Eintritt   12 | 08 €

Tickets   030 692 45 38

 

Lettrétage | Methfesselstraße 23-25 | 10965 Berlin

Please reload

Please reload