Das Fremde

NEBEL BRUTAL & Betty-Despoina Athanasiadou

 

09 | 15 | 21  DEZ 2017 |  21 Uhr

GEHEIMER ORT | Theater in einer Berliner Botschaft


Geheim! Die Fremde in Das Fremde in der Fremde – an einem unbekannten, brutal nebulösen Ort.

 

"Wir Journalisten sind gewohnt, Informationen zu überliefern. Bei einem Theaterstück Ort, Zeit und vielleicht noch den Eintrittspreis. Einen Preis, den man in diesem Fall gewiss zahlen muss, ist, selbst den Ort herauszufinden. Denn wir kennen ihn nicht. Nicht, dass wir ihn wüssten und verheimlichen – er ist tatsächlich geheim. Ein Geheimtip, der seinen Namen verdient. Der Aufführungsort ist Berlin. Die Uhrzeit steht fest: 21 Uhr. Viel Spaß beim Suchen. Berlin ist größer als ein Drittel Luxemburgs. Viermal so groß wie Malta, die Insel. Aussichtslos. Die Veranstaltung wird deshalb zweimal wiederholt, nach der Premiere am Samstag, 9. Dezember, am 15.12., Freitag, und am Donnerstag, den 21.12. Fände die Theateraufführung in Jübar, Hanum oder Oedeme statt, hätte man vielleicht eine Chance, den Ort zu finden und pünktlich zu kommen. Nicht so in der deutschen Hauptstadt. Da hilft es auch wenig, dass das „Theater in einer Berliner Botschaft“ ‚ist‘. Von den Kneipen, die sich „Botschaft“ nennen, einmal ganz zu schweigen. Fast in jeder Kirche wird die ‚Gute Nachricht‘ verkündet, Gotteshäuser sind Orte für Botschaften. Zählt die Vertretung der 1911 gegründeten Republik China, als Taiwan bekannt, dazu? Ein Konsulat wird es wohl nicht sein, der Veranstaltungsort für das Event."  Dirk Fithalm, Kulturexpresso   zum vollständigen Artikel

 

Darsteller: Betty-Despoina Athanasiadou, Marc C. Behrens, Lena Milde, Simon Mayer, Björn Zahn, Celina Basra und Till-Jan Meinen.

 

Regie, Kostüm, Konzept: Björn Zahn

 

 

Foto: Elefantenwolke © 2017,  Andreas Hagemoser

Tickets:   Anmeldung und Infos zur Location unter nebelbrutal@gmail.com

                Begrenzte Teilnehmerzahl. Nur mit Reservierung

 

Geheimer Ort - Theater in einer Berliner Botschaft

Please reload

Please reload