RANUNCULUS

Daniella Eriksson | bei NAH DRAN 67

 

02 | 03 Dez 2017 | 20:30 Uhr

ada STUDIO | Uferstudios


Das Stück „Ranunculus” ist ein intimes Solo, das eine traumartige Collage des Lebens entwirft. Mit einer zarten Mischung aus Körper, Gefühlen und Nonsens versucht Daniella Eriksson, Fragen zu unserer Wahrnehmung der Realität zu stellen. Durch einen bodenständigen, kontrollierten und schnellen Tanzstil mit theatralischen Gesten versetzt sie das Publikum in einen Rausch wie eine giftige Blume. Durch die vielen Kontraste und Nebeneinanderstellungen bietet das Solo Raum für Interpretation und Reflexion. „Ranunculus” ist ein gemeinsamer Moment zwischen Performer und Publikum und eine verführerische Einladung in eine existenzielle Landschaft.

 

Daniella Eriksson wurde in Falun (Schweden) geboren und begann ihre Ausbildung an der Universität für Tanz und Zirkus in Stockholm. Nach ihrem Abschluss 2015 zog sie nach Israel, um ihr Wissen über Tanz zu erweitern. Dort begann sie ihre eigenen Werke zu kreieren und tourt seit Januar 2016 in verschiedenen Bühnen und Festivals in Europa. Zweimal wurde sie für ihre Solo-Performance „Ranunculus” ausgezeichnet. Als Tänzerin hat Daniella mit den Choreografen Jefta van Dinther, Rosalind Crisp, Heidi Vierthaler, Emanuel Gat, Martin Harriague und der Tanzkompanie ilYoung zusammen gearbeitet.

 

The piece “Ranunculus” is an intimate solo portraying a dreamlike collage of life. With a delicate mixture of body, feelings and nonsense Daniella Eriksson seeks to raise questions about our perception of reality. By breaking a grounded, controlled and fast dance style with theatrical gestures she captivates the audience like a poisonous flower. Created with contrasts and juxtapositions the solo provides space for interpretation and reflection. “Ranunculus” is a shared moment between performer and audience and a seductive invitation to an existential landscape.

 

Daniella Eriksson was born in Falun (Sweden) and started her education at the University of Dance and Circus in Stockholm. After her graduation in 2015 she moved to Israel to further develop her dance knowledge. There she started to create her own works and has been touring her works to different venues and festivals in Europe since January 2016. She got awarded twice for her solo performance “Ranunculus”. As a dancer Daniella has worked with choreographers Jefta van Dinther, Rosalind Crisp, Heidi Vierthaler, Emanuel Gat, Martin Harriague and the dance company ilYoung.

 

mehr Info:  www.ada-studio.de

 

Foto © HAUT/Asbjørn Kristensen Høgsbro

Eintritt   13 | 08 €  (es gilt die Tanzcard)

Tickets   ada-berlin@gmx.de 

 

ada studio | in den Uferstudios | Studio 7 |Uferstraße 8/23 | 13357 Berlin

Please reload

Please reload