La promesse de l’aube | Frühes Versprechen

Theta-Théâtre - Théâtre francophone à Berlin

 

Premiere 16 | 17  März 2018 | 20 Uhr

INSTITUT FRANÇAIS BERLIN


Ein Theaterstück in französischer Sprache nach dem gleichnamigen Roman von Romain Gary

 

"Avec l’amour maternel, la vie vous fait à l’aube une promesse qu’elle ne tient jamais." Dieses Zitat beschreibt die dramatische Situation von Roman Kacev, dem Helden der autobiographischen Erzählung von Romain Gary. Es ist die Geschichte eines 40jährigen Mannes und seinem Leben mit der Bürde einer ebenso unendlich liebevollen wie omnipräsenten Mutter.

 

Die Theatergruppe Theta-Théâtre wurde im April 2009 aus einer Leidenschaft für das Theaterspielen sowie für die französische Sprache heraus gegründet. Sie vereint Amateurschauspieler aller Altersgruppen und mit unterschiedlichen Theater-Erfahrungen. Die meisten Mitspieler sind Deutsche oder Franzosen. Die ersten Aufführungen der Gruppe – Les Pas perdus nach Denise Bonal, fanden im März und Mai 2010 in Berlin statt. Anfang 2013 spielte die Truppe das Theaterstück Mein Name ist Alice nach Sophie Balastre. 2014 spielte die Truppe das Theaterstück Gamines (Mädchen) nach Sylvie Testud.

 

Regie: Roger Simi

Mit: Aliénor Bordes, Elsa Doeldissen, Jesús Espuña, Thierry Fasquel, Florian Linder, Nicole Martinez, Margo Thierry

 

Plus d'informations en français: http://theta-theatre.eu

 

 

 

Illustration: Miss Ketchup

Eintritt   10| 01€

Tickets   theta-theatre.eu/reservation

 

Institut français Berlin "Maison de France" | Kurfürstendamm 211 | 10719 Berlin

Please reload

Please reload