Virolution | Live-Action Multiplayer Game-Theater

Kollektiv RALLE BALLE 

 


Uraufführung 29 | 30 Nov 2018 | 20 Uhr & 01 Dez 2018 | 20 Uhr  

BROTFABRIK Berlin 


Die atomare Katastrophe steht bevor. Doch es gibt Aussicht auf Rettung! Die Zuschauer*innen nehmen am Auswahlverfahren für neue Bewohner der verheißungsvollen Weltraumkolonie Astrum teil. Um nach Astrum zu gelangen, müssen sich die Zuschauer*innen in der „Virolution-Welt“ beweisen. Inspiriert von Netflix-Dystopien wie BLACK MIRROR und ausgehend von realen Sozial-Kredit-Systemen (Beispiel: China, Amazon, Instagram) erforscht das Kollektiv RALLE BALLE mit „Virolution“ die Auswirkungen von Social Scoring in einer immersiven Performance.

 

Regie: RALLE BALLE Kollektiv (Alten | Thies)

Darsteller: Marc C. Behrens | Recardo Koppe | Robert Speidel | Doreen Wermelskirchen, u.a.

 

Spielablauf: Die weltweite Katastrophe steht bevor. Doch Rettung ist greifbar: Wähle deine Identität, erhalte dein Sternekonto und nimm am Auswahlverfahren für Astrum teil.


Entdecke die Virolution-Welt: Spiele den Erlebnis-Parcours durch und sammle Erfahrungen und Unterstützer. Trainiere deine Mentale Fitness bei Rubikon A.P.P. Doppelpunkt. Entwickle phantastische und intergalaktische Instrumente mit Zanschein Sunschein. Erweitere deine sozialen Fähigkeiten mit Stevia Stellar und stähle deinen Körper bei Bobby Star auf dem Bobby Car.

 

Du willst lieber passiv dem Untergang beiwohnen?

Schaue einfach entspannt zu und unterstütze die Anderen beim Sternesammeln.


Spielvariante: Finde verborgene Schleichwege, aber lass Dich nicht erwischen!
Wird es dir gelingen, genug Sterne zu sammeln, um an Lucille Lumière vorbei und in den Raum der Verheißung zu gelangen?


Dann freue dich bei einem Bier mit Marcasian auf eine rosige Zukunft auf Astrum.
Für alle anderen läuft die Zeit ab. Doch wie steht es mit der Intergalaktikalen Solidarität?
Spiel mit und reise zu den Sternen und zu dir selbst. Per aspera ad Astrum.

 

 

Mehr zum RALLE BALLE Kollektiv: hier

 

 

Foto: RALLE BALLE Kollektiv  

Eintritt   15 | 10 € 

Tickets  online: hier 

 

Brotfabrik Berlin | Caligariplatz 1 | 13086 Berlin 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch das Theaterhaus Berlin Mitte

 

 

Please reload

Please reload