SDG - Sénégal Deutschland Générateurs

Total Plural e.V., Berlin/DE und Ndiambour Jeunesse Culture, Louga/SEN  

 


05 Mai 2019 | 20 Uhr 

TAK - THEATER IM AUFBAUHAUS 


Wie fühlt es sich an, einen Monat lang ohne Wasser auszukommen? Und wie fühlt es sich an, jeden Tag Massen von Wasser zu verschwenden? Eine Gruppe senegalesischer und deutscher Künstler*innen recherchiert und entwickelt in zwei Arbeits-Begegnungen der beiden Länder vor Ort künstlerische Positionen zum Thema Wasser. Sie untersuchen Unterschiede des globalen Südens und Nordens und produzieren magische lebendige und digitale Bilder für ihre Sinneseindrücke.

 

In der mehrsprachigen und interdisziplinären Performance, einer kollektiven Stückentwicklung, wird zeitgenössischer und traditioneller Tanz von Elementen des Sprechtheaters und Video begleitet. Der internationale Kulturaustausch ist eine Kooperation von Total Plural e.V., Berlin/DE und Ndiambour Jeunesse Culture, Louga/SEN. Die zwei NGOs eint die Arbeit zu Diversität und gesellschaftlichen Diskursen wie aktuell das Thema Nachhaltigkeit.

 

Die Produktion wird im Rahmen des Programms „weltwärts – außerschulische Begegnungen im Kontext der Agenda 2030“ durch Engagement Global und durch die LEZ Berlin gefördert und durch die BKJ e.V. begleitet.

 

Künstlerische Leitung Deutschland: Ulrike Düregger, Nadine da Cruz Oliveira (Theater)

Künstlerische Leitung Senegal: Khalifa Fall, Bamba Fall (Tanz)

Deutsch, Französisch, Wolofin  

 

 

Foto: Total Plural e.V. 

Eintritt   10 | 5 € 

Tickets   online hier

 

TAK Theater im Aufbauhaus | Prinzenstraße 85 F | 10969 Berlin  

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch das Theaterhaus Berlin Mitte

 

 

Please reload

Please reload