YIN & Shake

Qadira Oechsle-Ali | Magdalena Dzeco | Ingileif Franzdóttir Wechner 

 

Uraufführung 30 | 31 Mai 2019 | 20 Uhr 

GALLUS THEATER - Frankfurt am Main 


Die beiden Kreationen YIN & Shake beschäftigen sich mit dem Thema Weiblichkeit.

 

Yin

Was ist Weiblichkeit? Und wie zeigt Sie sich? Im Taoismus spricht man von Yin und Yang - Yin ist das weibliche Prinzip in uns allen. Männlich, weiblich, transgender, queer. Weibliche Züge machen uns sensibel und "passen nicht" in unsere zielorientierte Gesellschaft. In unserer patriarchalischen Zeit, in der männliche/yang Eigenschaften mehr Wertigkeit haben, tauchen wir mit "Yin" in ein matriarchalisches Bewusstsein ein, gehen auf die Suche und stärken damit das Weibliche in uns. Mit diesem Stück zeigt Qadira, mit ihren Performerinnen, Klara Oehler, Nica Brendt-Caccivio und Magdalena Dzeco, drei Frauen unterschiedlichen Alters, weibliche Energie in Form von Tanz, ein stärkendes Erlebnis für alle Beteiligten.

 

Shake

ist eine intime Rebellion zum ausgedörrten fixen Körperkult, eine Neuanalyse und Anerkennung des Tänzer-und Frauenkörpers. Basierend auf den Möglichkeiten einer anderen Betrachtungsweise wird alles geschüttelt : Haut, Knochen, Fett, Haare, alte Gefühle und sperrige Gedanken. In kontinuierlicher Recherche performen Ingileif Franzdóttir Wechner und Magdalena Dzeco. 

 

 

 

Die Künstlerinnen Qadira Oechsle-Ali, Magdalena Dzeco und Ingileif Franzdóttir Wechner haben eine Crowdfunding Kampagne auf startnext gestartet, um ihre Visionen zu realisieren.

 

Zur Kampagne:  https://www.startnext.com/de/shakeyin | Unterstütz das Projekt gerne mit einer Spende!

 

Foto: Qadira Oechsle-Ali 

Eintritt   n.n. 

Tickets   n.n. 

 

Gallus Theater | Kleyerstr. 15 | 60326 Frankfurt 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch das Theaterhaus Berlin Mitte

 

 

Please reload

Please reload