CHATSWORTH

Constanza Macras | Dorkypark

 


Premiere 24 Okt 2019 | 20 Uhr  &  25 | 26 Okt 2019 | jeweils 20 Uhr 

KAMPNAGEL - K6 | Hamburg 


Englisch mit deutschen Übertiteln 

 

In CHATSWORTH zeigt die für ihre bildstarken, energiegeladenen Tanzstücke berühmte Berliner Choreografin Constanza Macras auf, wie sich die indische Diaspora im gleichnamigen südafrikanischen Township mit den Knotenpunkten des Multikulturalismus in Beziehung setzt, dem Globalen und Lokalen.

 

Die indische Einwanderung in Südafrika geht auf das Jahr 1860 zurück, als sich die ersten indischen Vertragsarbeiter auf dem Kontinent niederließen. Chatsworth, eines der Townships von Durban, wurde 1960 während der Apartheid gegründet, als die südafrikanische Regierung danach strebte, Personen nicht-weißer Abstammung zu ghettoisieren, indem sie jede ethnische Gruppe in isolierte Sperrgebiete eingezäunt hat. Mehr als 20 Jahre nach Ende der Apartheid ist Ethnizität immer noch eine Grenze. Angelehnt an das klassische indische Theater erzählt CHATSWORTH Geschichten der indischen Migration nach Südafrika.

 

Traditioneller indischer Tanz und Theater verschränken sich mit zeitgenössischen Formen und Inhalten. Musicals sind der gemeinsame Nenner, der kulturelle Aneignung nicht verurteilt, sondern als nötig erachtet. Durch die Linse von Bollywood tauchen sie ein in ein Universum der Assimilation, Transformation und Widerstandsfähigkeit: das diasporische Selbst.

 

 

Konzept, Regie und Choregrafie: Constanza Macras

Dramaturgie: Carmen Mehnert

Von und mit: Emil Bordás | Miki Shoji | Fernanda Farah | Thulani Mgidi | Fana Tshabalala | Adaya Berkovich |  Manesh Maharaj | Sivani Chinappan | Priyen Naidoo | Avishka Chewpersad | Kamara Naidoo

Bollywood Choreografie: Shampa Gopikrishna

Musik: Almust Lustig, Vishen Kemraj

Kostüme: Roman Handt

Bühne: Irene Pätzug

Video: Lisa Böffgen- Hartmann, Dean Hutton

Licht : Sergio de Carvalho Pessanha

Sound: Stephan Wöhrmann

Regieassistenz: Helena Casas

Produktionsleitung: Alisa Golomzina | Xiao Yu

Company Management: Atilano Gonuález

Internationaler Vertrieb: Plan B - Creative Agency for Performing Arts

 

Gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes.  Das Gastspiel ist gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und findet im Rahmen der India Week Hamburg statt.

 

Zum Trailer: hier  (vimeo)

»Witzig, intelligent und energiegeladen schieben sich unterschiedlichste Erzähl-, Reflexions- und Stil-Ebenen auf diese lakonische Macras-Weise ineinander«   BERLINER ZEITUNG

Foto: Thomas Aurin 

Eintritt    44 | 32 | 24 |12 || 9 €

Tickets    online buchen: hier

 

Kampnagel - K6 |  Jarrestraße 20 | 22303 Hamburg

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch das Theaterhaus Berlin Mitte

 

 

Please reload

Please reload