Foto ©

1/1

Foto ©

Kami Bugnet

LICHT

Nicolas Russi

Welche körperliche Erfahrungen macht man, wenn man tiefer und tiefer in die Dunkelheit taucht? Wie verändert sich die Wahrnehmung des Raums, die Licht und Farbe in jeder Tiefe? Diese und andere Fragen sind Teil einer Reise für die Zuschauer, die von der Oberfläche bis zum Abgrund dauert. Je tiefer man kommt, umso mehr ändert sich die Wahrnehmung durch die Veränderung des Raums, des Lichts, der Atmosphäre.

 

LICHT ist die zweite Produktion der Triolgie: Körper, Licht, Musik. In diesem Projekt arbeiten Künstler aus unterschiedlichen Disziplinen, die gemeinsam nach einer Geschichte mit Hilfe von Licht und ohne Worte suchen.

 

Ohne Sprache, ca. 40 min, Kapazität 30 Zuschauer pro Vorstellung.

 

Regie: Nicolas Russi

Licht: Christian Persico

Musik: Ian Max Mauch

Bildende Kunst: Yiorgos Karapidakis

Video Kunst: Eugen Lehner

Mit: Josef Mehling, Nicole Michalla, Vladimir Dziomba

4. Aug. 2017
19:00
Wallstraße 32 - Haus C | 10179 Berlin
Eintritt:
Theaterhaus Berlin Mitte
ROOM 403

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png