2015

Öffentliche Probe(n)
1/1

 Foto ©

Enrico L'Abbate, Neslihan Arol

Öffentliche Probe(n)

Enrico L´Abbate | Neslihan Arol

Am zweiten Montag in jedem Monat findet auf unserer WERKSTATTBÜHNE 003 eine Öffentliche Probe statt. Unsere Nutzer haben hier die Möglichkeit Ihre aktuellen Arbeiten vor Publikum, unter technisch professionellen Bedingungen und mit Betreuung durch unsere Veranstaltungstechniker zu testen. Das kann eine Generalprobe oder ein Work in Progress sein. Eine gute Möglichkeit Freunde, Veranstalter, Kuratoren und Interessierte einzuladen. 

Der Eintritt für das Publikum ist frei.

BOWO - a body without orgasm | Enrico L´Abbate

 

Choreographie/Cast: Enrico L'Abbate, Annalisa Martini

inspired by A.Artaud/Deleuze/Guattarì

Music: Jd Zazie and authomathic records

Stage and Costume Design: Enrico L'Abbate, Chiara Amaltea Ciarelli

* * * * *

 

Die perfekte Frau | The Ideal Woman | Neslihan Arol

Die Clownin Süper, wie auch schon aus ihrem Namen hervorgeht, ist eine Superheldin, die ein sehr großes gesellschaftliches Problem endlich gelöst hat. Sie hat das Rezept für DIE perfekte Frau gefunden! Sie kommt auf eine leere Bühne mit einem Hut als Lostrommel. Zu ziehen sind als Los die idealen Verkörperungen von Frauen. Je nach Vorliebe hat sie die perfekte Mutter, die perfekte Hure oder die perfekte Feministin im Angebot!

 

Regie/Konzept/Darstellung/Bühne/Kostüm: Neslihan Arol

Ton/Licht: Orkan Bayram

about...

Enrico L'Abbate (Pisa, Italy 1977), studied Architecture and Performing Arts ( MA in PAP, in Bilbao, YMT, Leeds University). He studied dance, through Nikolais Technique since 2006. He is a teacher and worked with many artists as dancer: Simona Bucci, V.Sieni, A2 company, Moritzmajce Sandraman, Gogmagog, Fosca. He studied with C. Carlson, D. Mercy, R. Giordano, S. Buirge, D. Dupuy, S. Wei. He has been a performer in different contemporary and modern lyrical productions. He presented from 2012 'CONT' and 'DUO' in Europe as his own work with Cristina Abati. http://enricolabbate.wix.com/en-lab

Zur Zeit ist Neslihan Arol Doktorandin an der Universität der Künste Berlin und forscht über die Beziehung zwischen Feminismus und Komödie. Dieses Projekt ist ein Teil ihrer Forschung und ist zum internationalen Clownfrauenfestival „Clownin 2015“ im November in Wien eingeladen.

12. Oktober 2015

Theaterhaus Berlin Mitte

WERKSTATTBÜHNE 003

Wallstraße 32 - Haus C | 10179 Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png