Archiv

2016

KÜSS MICH! Küss mich bis ich nicht mehr kann
1/1

 Foto ©

ingosch.com

KÜSS MICH! Küss mich bis ich nicht mehr kann

Ensemble Enslein | Theater-Küche-Produktion

Ein Stück über urbane Einsamkeit, Liebe und Freundschaft.

Peter ist Mitte 30 und lebt alleine. Er arbeitet im Kundenservice einer Firma, die "saubere, funktional saubere“ Staubsauger vertreibt. Dieser Peter ist, wie er zu sagen pflegt, ein "romantischer Charakter“. Sein Leben führt er wie viele andere auch: Arbeit, dann nach Hause oder sich mit Freunden "auf ein Bier“ treffen. Ab und zu eine Verabredung, aus der "mehr werden könnte“. 

 

An diesem Abend sitzt Peter allein in seiner Wohnung. Er findet keine Ruhe. Er kann nicht arbeiten. Er kann nicht schlafen. Er kann mit keinem reden. Sein Kopf macht was er will. Er weiß nicht wohin mit sich. Das Leben ist voller unerwarteter Wendungen und so beginnt mit dem abenteuerlichen Besuch des Kommissars die gemeinsame Spurensuche nach dem, was „nicht mehr stimmt“. Peter erinnert sich wieder an Anna und an diesen einen Abend mit ihr, an dem ein anderes Leben greifbar gewesen ist.

 

Darsteller: Martin Geisler, Jorinde Markert, Philipp Woithe

Text/Regie: Michael Enslein

Dramaturgie: Oliver Lein

Bühne: Núria Carrillo, Karl Hass

Licht: Tim Scherret

14. Juni 2016

Theaterhaus Berlin Mitte

WERKSTATTBÜHNE 003

Wallstraße 32 - Haus C | 10179 Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png