Archiv

2018

PUZZLE
1/1

 Foto ©

multicultural city

PUZZLE

multicultural city

Kriegskinder erzählen: Flucht und Vertreibung gestern und heute

Die Angst vor Konkurrenz und Überfremdung ist wieder da: Wird Deutschland buchstäblich überrannt? Droht eine Katastrophe? Schafft sich Deutschland ab?

In dem dokumentarischen Theaterstück, das aus Interviews mit vertriebenen  Kindern nach dem Zweiten Weltkrieg, sowie heute geflüchteten Jugendlichen und aus Zeitdokumenten entstand, greifen die individuellen Schicksale und Erlebnisse, wie Puzzleteile ineinander.  Sie ergeben ein interessantes Bild von Fluchtursachen und die Antwort auf die Frage: Wie ist es als fremdes Kind in einem neuen Land anzukommen. 

 

Mit: Mirja Henking, Vadim Grabovski, Volkmar Leif Gilbert, Armin Moallem, Geflüchtete, Zeitzeugen

Regie: Monika Dobrowlanska

Bühne und Kostüme: Johanna Pfau

Musik: Botho Karger

Choreographie: Sabina Ferenc

 

Ein Dokumentarisches Theaterprojekt in Zusammenarbeit mit dem Kreis Kinder- und Jugendring Märkisch-Oderland e.V. Gefördert aus den Mitteln der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung

20. Juni 2018

Werkstatt der Kulturen

Wissmannstraße 32 | 12049 Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png