Archiv

2018

UMANAMENTE
1/1

 Foto ©

Perluigi Muscolino

UMANAMENTE

Marcozzi Contemporary Theatre

Im Rahmen des Performing Arts Festivals 2018

"UMANAMENTE" thematisiert menschliche Beziehungen in der digitalisierten Welt und fordert das Publikum dazu auf, in einen Dialog mit den KünstlerInnen zu treten. Einige ZuschauerInnen nehmen daran freiwillig teil, während andere BeobachterInnen des Prozesses sind. Daniela Marcozzi studierte Artistic Research an der Theaterakademie Dimitri und hat einen Master in Biotechnologie.

 


Konzeption, Gestaltung & Durchführung: Daniela Marcozzi
Konzeptionelle Unterstützung: Silvia Prolunghi, Elena Galliano
Performance: Karina Benjamin, Carlo Bortolini, Giulia Cappello, Elisabetta Chapuis, Ilaria Di Maio, Elena Galliano, Daniela Marcozzi, Francesca Martini, Alejandro Niklison, Lodovica Nuzzo, Silvia Prolunghi, Antoine Richard

about...

Marcozzi Contemporary Theater arbeitet auf dem Gebiet der darstellenden Künste mit physischem Theater, Körper- und Stimmarbeit (basierend auf dem Grotowski-Training), gesprochenen Texten und Verkörperungstechniken. Es übertritt performative Gattungen, um eine authentische und expressive Sprache zu erreichen. In Zusammenarbeit mit visuellen KünstlerInnen, MusikerInnen und DarstellerInnen produzierte die Künstlerin und Forscherin Daniela Marcozzi viele Solo- und Gruppenstücke in Berlin und Europa. Sie leitet regelmäßig Kurse im Bereich des physischen Theaters und Workshops für darstellende KünstlerInnen. Die von ihr entwickelte Trainingsmethode verbindet Biowissenschaften mit darstellender Kunst. Daniela hat einen Master in Biotechnologie.

6. Juni 2018

Acud

Veteranenstraße 21 | 10119 Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png