top of page
JA! NEIN! VIELLEICHT! Ein Workshop über Safer Spaces und Konsenskultur
1/1

Schaubude Berlin

 Foto ©

Archiv

JA! NEIN! VIELLEICHT! Ein Workshop über Safer Spaces und Konsenskultur

Joris Kern

Workshop

Ob auf der Arbeit, in privaten Beziehungen oder in der Kunst: Die  Klarheit von JA und NEIN gibt uns Sicherheit. Doch dazwischen liegt das  spannende, aber auch verunsichernde Land des VIELLEICHT. »Willst du mit  mir gehen?« – »Kommt drauf an!« »Sollen wir Projekt A umsetzen?« –  »Eventuell.« »Ist das eine zufriedenstellende Lösung?« – »Jein.«  »Würdest du mir die Füße massieren?« - »Unter einer Bedingung ...« »Gib  mir bitte ehrliches Feedback!« – »Ääääh ...« »Fandest du das Buch gut?« –  »Einigermaßen.«

Der Workshop lädt zum Navigieren durch  gemeinsames Zögern, Tasten und Ausprobieren ein. Wie fühlt sich dieser  Raum an und wie lässt er sich betreten? Was passiert, wenn wir mit  unserer Unklarheit auf andere Menschen treffen, die auch nicht wissen,  was sie wollen? Gibt es ein Wohlfühlen mit dem Unwohlsein? Was ist  eigentlich ein Safe Space und wie kann ein »Vielleicht« Sicherheit  geben?

Wir erforschen durch Embodiment- und Performance-Praktiken  in Solo-, Duo- und Gruppenübungen, welche Gesten, Positionen und  Sprechweisen konsensuelles Verständigen ermöglichen. Dabei gestalten wir  ein Miteinander, in welchem einander das Beste gegönnt und Kooperation  statt Konkurrenz gepflegt wird.

Teilnehmende sind eingeladen, ein  Ding (Objekt oder Puppe) eigener Wahl mitzubringen. Mit ihm können  kleine Szenen kreiert werden und verschiedene Qualitäten von Ja, Nein  und Vielleicht ausprobiert werden. Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Fortgebildet in den Bereichen Theaterpädagogik, Contact Improvisation  und Lösungsfokussierte Therapie gibt Joris Kern heute Workshops zu  sexuellem Konsens sowie Fortbildungen für Fachkräfte in der Jugendarbeit  und arbeitet als Mediator*in Berlin, bevorzugt mit queeren Beziehungen,  WGs und politischen Projekten.

Der Workshop findet im Rahmen des internationalen Festivals des zeitgenössischen Figuren- und Objekttheaters THEATER DER DINGE 2022 statt.

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png

7. Nov. 2022

bottom of page