top of page
STEFAN ALTHERR: ALICE IM ANDERLAND
1/1

Fedor Groot

 Foto ©

Archiv

STEFAN ALTHERR: ALICE IM ANDERLAND

12. Klasse der Annie Heuser Waldorf Schule

Theater

Bei dem einige Jahre nach Lewis Carrolls Vorlage spielenden „Alice im Anderland“ werden wir nicht in ein Phantasiewelt entführt, in der die Regeln der Logik ausser Kraft gesetzt sind, sondern finden uns in der sterilen Umgebung der Nervenheilanstalt „Ramstein Miesenbach“ wieder.

Alice, traumatisiert von der Mitschuld am Tod ihrer Eltern, hat sich ihre eigene Wirklichkeit geschaffen, wo die weiteren Insass*innen uns die alt bekannten „Alice Im Wunderland“ Charaktere als Zerrbilder der menschlichen Psyche Wiedererwarten.

Das Stück diskutiert den gesellschaftlichen Umgang mit Psychischen Beeinträchtigungen und im Zusammenhang damit Fragen der medizinischen Ethik.

Alice: Salome Lederer | Joelina Evaska

Grinsekatze: Salome Lederer | Joelina Evaska

Arzt 1: Yunis Grier

Arzt 2: Shahim von Behr Negendanck

Kaninchen: Rebecca Hellmann

Hautmacher: Theresa Ernst

Raupe: Lina Dietz

Herzkönigin: Julanda Monteiro-Diehl

Herzogin: Anaïs Milioni-Lautenschläger

Lakai 1: Levin Randebrock

Lakai 2: Karim Haar

Regie: Jacek Klinke

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png

16. Dez. 2022

bottom of page