top of page
THE EATING SHOW
1/2

Hang Su

 Foto ©

Archiv

THE EATING SHOW

Hang Su & Post Theater

Performance

Drei Vokalist:innen kochen ein kulinarisches Erlebnis aus den  Internet-Heil-Phänomenen Eating Show (Muk-bang) und ASMR, scharf gewürzt  mit einem globalen sozialen Problem: rassistisch motivierte Gewalt  gegen Asiat:innen, vom 20. Jahrhundert bis aktuellen Asian Hate durch  COVID-19. Mit einer Fusionsklangküche aus Internetkult, experimentaler  Vokalmusik und asiatischer Weltmusik zeigt das Stück ungehörte  Perspektiven von drei Berliner Asiat:innen und lädt das Publikum dazu  ein, die eigene Rolle in der postmigrantischen Gesellschaft zu  hinterfragen.

Hang Su ist Komponist der neuen Musik. Er  arbeitet an performativen Projekten und experimentiert mit neuen Formen  von Musiktheater. Künstler:innen der internationalen Gruppe Post Theater kombinieren die Medien der analogen und digitalen Welt in der  darstellenden Kunst, unter Einbezug vieler künstlerischen Genres und  Formen.


Sprache: Deutsch und Englisch


Performance: Karera Fujita, Ludwig Obst, Hang Su

Musik, Plot, Regie: Hang Su

Co-Regie, Dramaturgie: Sören Zweiniger

Video: Yoann Trellu

Bühne, Kostüme: Marion Reddmann

Lichtdesign: Fabian Bleisch

Projektmentor: Max Schumacher (Post Theater)

Produktion: Mario Stumpfe

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png

14. Okt. 2022

bottom of page