top of page
(UN)GEHÖRT

 Foto ©

Archiv

(UN)GEHÖRT

Keisuke Sugawara

Performance

(un)gehört ist eine Stückentwicklung des japanischen Choreographen Keisuke Sugawara, die sich mit Wut beschäftigt. Sie ist Teil seiner Recherche-Serie über die Emotionen des postmodernen Individuums. Inspiriert vom japanischen Idiom "HIKA- KOUGAI (悲歌慷慨)" , vereint die Performance Elemente aus zeitgenössischem Tanz, Schauspiel und Klangkunst. Wie erleben wir Wut in der Gesellschaft? Gelingt es uns, körperliche Phänomene die mit unserer Wut zu tun haben, als solche zu erkennen? Diese Arbeit ist eine Visualisierung der vielen FaceDen von Wut, dieser starken Emotion, die so verschieden erlebt und ausgedrückt wird und einen so großen Einfluss auf unseren individuellen wie gesellschaftlichen Alltag hat. Am Ende steht für uns alle die Frage: Wie balancieren wir unsere Wut aus?


Trailer

Konzept und Choreografphie: Keisuke Sugawara
Performance: Akemi Nagao, Soomin Chae, Sebastian Rein

Musik: Tatsumi Ryusui

Lighting design: Nicolás San Martín

17. Juni 2023

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz klein.jpg

Ackerstadtpalast

bottom of page