top of page
ERZÄHL MIR VON DIR, KEIMZELLE. Eine sehr deutsche Geschichte

Nils Heck

 Foto ©

Archiv

ERZÄHL MIR VON DIR, KEIMZELLE. Eine sehr deutsche Geschichte

Anabel Möbius

Theater

„Das ist ein Abend, in den man gerne geht.“ –

Gerhard Schröder


Deutschland 2023. Meine Familiengeschichte ist eine ziemlich deutsche gemessen an der Tatsache, dass der eine Teil meiner Familie versucht hat den andern Teil meiner Familie auszurotten. Das hat so mittelgut funktioniert, würde ich sagen. Naja, weil, offensichtlich lebe ich. Während an dem einem Küchentisch von Dresden geredet wird, schweigt der andere über Auschwitz. Was soll ich sagen, ganz schön anstrengend manchmal. Weil, ganz so alles-wieder-gut ist es dann eben doch nicht. Trotz Gedenkstättenbesuchen, Kniefällen und Verantwortungs-Beschwörungen. Ganz so alles-wieder-gut ist es nicht, wenn die meisten Leute in meiner Generation davon überzeugt sind, dass ihre Großeltern gar keine Nazis waren. Ganz so alles-wieder-gut ist es nicht, wenn die Entnazifizierung dazu geführt hat, dass die einen weiter Nazis waren und die anderen weiter Angst hatten. Ganz so alles-wieder-gut ist es nicht, wenn einige Geschichten verschwiegen und andere vergessen wurden. Ganz so gut ist es nicht. ERZÄHL MIR VON DIR, KEIMZELLE ist eine performative Konfrontation mit der deutschen Erinnerungskultur und nimmt dominante Erzählungen über Opfer und Täter*innen, unerfüllte Erlösungs-Versprechen und deutsche Traditionen von Aspik bis Antisemitismus in den Blick. Ein sprach-, klang- und bildgewaltige Aneignung deutscher Nachkriegsgeschichte.


Trailer: https://www.instagram.com/reel/CyfdlABM1Ka/?utm_source=ig_web_copy_link


Text/Spiel/Konzept: Anabel Möbius

Regie/Musik/Spiel: Nicolai Gonther

Video: Nils Heck

Dramaturgische Beratung: Roman Schmitz


Die Produktion entstand 2022 in Kooperation mit den Landungsbrücken Frankfurt und wurde ermöglicht durch das Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, das Hessischen Ministerium für Kunst und Wissenschaft und die Hessische Theaterakademie.

6. Nov. 2023

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz klein.jpg

Berliner Ringtheater

bottom of page