top of page
KUYUM TANZPLATTFORM 2023 | 09. September | TAGESPROGRAMM

Kuyum Arts, Paraya Diallo

 Foto ©

Archiv

KUYUM TANZPLATTFORM 2023 | 09. September | TAGESPROGRAMM

Kuyum Arts

Tanz, Performance, Musik

Open Air Bühne

16:00 Uhr: Mathieu Konan Karfou - Mon Chemin

In diesem Stück souffliert sich der Choreograf selbst und drückt eine  brutale Unruhe aus. „Mein Weg“. Es ist das menschliche Wesen, das sich  in einer existenziellen Orientierungskrise befindet. Es ist die Qual,  die innere Tragödie, die man erfährt, wenn man sich auf den richtigen  Weg des Lebens begibt, mit all seinen Enttäuschungen und Missgunsten.  Vor allem aber ist „Mein Weg“ ein Tanz der Hoffnung, der  Selbstlosigkeit, des Glaubens an sich selbst und an die eigene Kraft,  erfolgreich zu sein. „Es ist mein Weg, aber der Weg eines jeden  Menschen“.

Mit Audiodeskription


16:45 Uhr: Omar Sene - Silence des esprits

Im Angesicht einer globalen Pandemie ist es notwendiger denn je,  darüber nachzudenken, wie die Wunden geheilt werden können, um in die  Welt von morgen zu gelangen.

The Silence of the Minds ist eine Reflexion darüber, wie man diese  Welt von morgen heilen kann. Mit dem rasanten Fortschritt neuer  Technologien wird die Welt immer schneller und gefährlicher werden. Der  Reichtum konzentriert sich in den Händen einiger weniger. Außerdem  steigt die Armutsquote in vielen Ländern. Die Individualisierung wächst.  Um all Einhalt zu gebieten, müssen wir uns wieder mit unserer wahren  Natur verbinden. Wir müssen auf die Geister hören, die uns daran  erinnern, dass eine andere Welt möglich ist.

Mit Audiodeskription


17:30 Uhr: Issiaka Moussa - Agbeto

„Agbeto“ ist ein Tanztheater, das die nackte Wahrheit des Menschen  zeigt, indem Identität, Macht, komische Widersprüche und absichtliche  Unordnung in einer Aufführung zusammengefasst werden.



Saal

19:00 Uhr: Nora Amin - My dance

Nora Amin befreit den so genannten Bauchtanz von den Sedimenten der  Geschichte: Sie kehrt die voyeuristische und exotisierte Perspektive in  eine Perspektive des eigenen Körpers und der eigenen Geschichte um und  ermöglicht dem Publikum einen neuen Blick. My Dance ist ein Versuch der  Machtverschiebung, eine Reflexion über weibliche Sexualität, das  erotische Selbst und patriarchale Unterdrückung sowie über die  Auswirkungen von Kolonialismus und Rassismus auf den Bauchtanz und das  damit verbundene Frauenbild. Das Solo ist auch ein persönliches Zeugnis  der Autorin, Choreografin und Regisseurin, die ihre eigene  Körpergeschichte zwischen Ägypten und Deutschland nachzeichnet.


20:30 Uhr: Exocé Kasongo - Try Again

Ich muss mich jeden Tag reinigen, weil ich schuldig bin, Smartphone,  Computer und elektronische Objekte zu benutzen, um Teil dieses Systems  zu sein. ICH BIN KONGO. COLTAN und COBALT sind meine Kraft und  Kryptonit. REINIGUNG IST DER SCHLÜSSEL!


21:00 Uhr: Kuyum Kollaborativ

EINS oder Zusammengehörigkeit – das bedeutet das Kabiyé-Wort „Kuyum“.  Unter diesem Motto probierten im Februar diesen Jahres fünf  Tänzer*innen aus verschiedenen afrikanischen Kulturen neue Wege für  einen neo-afrikanischen Tanz: Annäherungen und Abstoßungen, Fremde und  Vertrautheit. Ein anregender Austausch begann!

Der Prozess des „Kuyum Kollaborativ“ brachte fünf Tänzer*innen und  ihre je eigenen von ihren Kulturen und Biographien geprägten  Tanzsprachen in einen Raum. Vier Wochen trafen sie sich dort – analog  und digital. Sie alle entstammen unterschiedlichen afrikanischen  Kulturen und haben einen prägenden Teil ihrer tänzerischen Entwicklung  fern ihrer Geburtsorte verbracht. Sie alle waren aufgefordert, sich mit  ihren Identitäten, ihrem Freiheitsdrang und nicht zuletzt dem  kulturellen Austausch tänzerisch auseinanderzusetzen. In der gemeinsamen  Arbeit lernten sie ihre unterschiedlichen Bewegungssprachen kennen und  sogar sprechen, boten sie einander an und überwanden Grenzen.

In der Kuyum Tanzplattform zeigen die fünf Tänzer*innen das Ergebnis dieses aufregendes Prozesses.

Konzept : Kuyum Arts

Künstler*innen: Khadidiatou Bangoura, Ahmed Soura, Yahi Nestor Gahe, Duduzile Voigts, Meier Eden Akakpo

Mit Audiodeskription

Anschließend Public Talk.


Mehr Infos über das Programm unter: https://kuyumarts.de/de/programm-2023/

9. Sept. 2023

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz klein.jpg

Theaterhaus Berlin Mitte

bottom of page