top of page
3Schwestern3

Aleksandra Kharina

 Foto ©

Archiv

3Schwestern3

Lara Treichel

Tanzschauspiel

Am 2. Juni im PAS (Kaiserin-Augusta-Allee 101, 10553) und am 7. und 8. Juni

im Holzmarkt (Holzmarktstraße 25, 10243) findet die Tanzschauspiel

"3Schwestern3" statt.

"Nach Moskau! Nach Moskau! Nach Moskau!": Tschechows Refrain wird zum

Ausgangspunkt des Stücks. Seine Heldinnen träumen davon, in ihre Heimat

zurückzukehren, doch ihre Hoffnungen und Pläne werden von der Realität

grausam zunichte gemacht.

Das Thema des unwiderruflichen Verlusts der Heimat reimt sich auf

Tschechows Klassiker, wird aber in einer neuen Lesart und Interpretation

präsentiert. Anhand der Monologe, die heute noch aktuell sind, wird das

Schicksal von Menschen in der Emigration aufgezeigt.

Das Stück durchläuft vier Phasen, die den Machern schmerzlich vertraut sind -

Euphorie, Verleugnung, Traurigkeit und Akzeptanz - und versucht so, einen

Teil des kulturellen Codes der russischen Emigration und der Einwanderung

im Allgemeinen zu veranschaulichen.

Warum geschieht das mit uns? Wie können wir uns in einem neuen Land

zurechtfinden? Worauf können wir uns verlassen und wie können wir das

Heimweh überwinden? Die Macher der Inszenierung haben sich bemüht, all

diese komplexen Fragen zu reflektieren und dabei neben Tschechows Text die

Atmosphäre eines Berliner Kabaretts als Verbündete zu nutzen.

Der Text, die Musik, die Choreographie, das Video und die Kostüme vereinen

sich in der Handlung; sie greifen organisch ineinander und ergänzen sich

gegenseitig, wodurch ein einzigartiges Bild und eine einzigartige Geschichte

entstehen.


Dauer – 75 Minuten

Sprachen – Russisch und Deutsch

Regisseurin und Choreografin: Lara Treichel

Bühnenbild und Kostüme: Aleksandra Kharina

Musik: Roman Stolyar 

Video: Grigorii Gromov

7. Juni 2024

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz klein.jpg

Holzmarkt 25

bottom of page