top of page
FISH AND SHIPS

Marie Eberhard

 Foto ©

Archiv

FISH AND SHIPS

Jannis Eggelsmann

Performance / Nonverbal Theater

„Fish and Ships“ ist ein Stück, das visuelles Theater und Situationskomik durch Pantomime verbindet und eine bunte Geschichte ohne Worte erzählt.

Die Geschichte handelt von einem Patienten, der plötzlich nach Hause eilt, weil er eine für ihn unglaublich wichtige Lieferung erwartet: Seine lang ersehnte Smartwatch.

In der Performance verbinden sich diese Smartwatch und der Mensch optimal und verstehen sich sogar gegenseitig. Mit den ständigen Updates und Änderungsvorschlägen der „Uhr“ hofft er, dass auch ihm dadurch das Leben optimal gelingt; doch alles läu natürlich ganz anders als gedacht.

So wird der Protagonist durch seine eigene Smartwatch in Situationen verwickelt, die sich mal als lustig, dramatisch oder sogar für ihn als irreführend erweisen.

Das Konzept von Wunsch/Erfüllung, so wie der werbeintensive Sog der Medien, gibt dem Stück seinen Leitgedanken. Die Solo-Performance zeigt verschiedene Bilder der Mechanisierung/Automatisierung durch Elemente der Pantomime und des Tanzes.

Jannis Eggelsmann ist ein Performer und Researcher im Bereich der darstellenden Kunst, der aus der Pantomime nonverbale Geschichten entwickelt. Sein Stil kombiniert experimentelle Pantomime/Physical Theater durch Choreografie , Improvisation und illusionären Theaterelementen. Dieser liegt an der Schnittstelle von Tanz und Performance.

Performer/Autor: Jannis Eggelsmann

Technik: Robin Wach

Foto: Marie Eberhard

16. März 2024

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz klein.jpg

Neue Bühne Friedrichshain

bottom of page