top of page
HORSES

Emanuel Erfurth

 Foto ©

Archiv

HORSES

Sarah Butler

Tanz

In ihrer Europapremiere verbindet die Multimedia-Künstlerin und Performerin Sarah Butler auf komplexe Weise Bewegung, Live-Gesang und tragbare Skulpturen, um  Themen wie Identität und Transformation zu enthüllen und die unmöglichen  Situationen hervorzuheben, die Menschen bereitwillig selbst erschaffen.

Diese Aufführung  beansprucht sowohl den Körper als auch die Stimme, um ein raues, fast  verstörendes Gefühl von Verletzlichkeit und Schönheit zu erreichen.

Sie  zeichnet sich durch äußerst nuancierte Bewegungen, extreme  Körperlichkeit, dissonante Harmonien, einen Indoor-Wald und die  Live-Überlagerung einer originalen A-capella-Soundpartitur aus.

17. Mai 2024

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz klein.jpg

Jergon Gallery

bottom of page