Foto ©

1/1

Foto ©

Theater8Frauen

BESUCHER

Theater8Frauen

nach Botho Strauß

Maxima, eine junge, ehrgeizige und von Selbstzweifeln geplagte Schauspielerin steht kurz vor der Erfüllung ihres Traums: Einmal mit ihrem berühmten Idol ihrer Kindheit, Carla Josephine, auf einer Bühne zu stehen. Doch die Proben entpuppen sich als purer Albtraum: Diven-Allüren treffen auf Sinnkrisen, wollüstiger Vegetarismus auf gekränkte Eitelkeit, Realisten auf Revoluzzer.


Die Grenzen verschwimmen - Zuschauer*innen werden zu Schauspieler*innen und Schauspieler*innen zu Zuschauer*innen, und es ist fraglich, ob die größten Dramen sich eigentlich auf der Bühne oder daneben abspielen.


Es wird gelacht, geweint, geliebt, gehasst, geschrien, geprobt, mit Gläsern geworfen und sich  zusammengerauft - und, wie es Carla Josephine formuliert: "Am Ende - am  Ende ist die Bühne wieder so leer wie am Anfang.“



Inszenierung: Mona Glass

Besetzung: Katja Neumann | Michèle Ritter | Monika Schopp | Tabea Yener | Stefanie Brüning



Die Theater8Frauen sind ein Theater-Ensemble aus Berlin, das 2018 unter der Leitung von Mona Glass gegründet wurde.


Mona  Glass ist Schauspielerin und Theaterpädagogin und unterrichtet seit 2011 Schauspielgrundlagen und Lee-Strasberg-Methodik an der VHS Berlin Mitte. Daraus erwuchs mit Talenten zwischen 36 und 72 Jahren das  Ensemble Theater8Frauen: Acht Frauen von der Ärztin bis zur Angestellten, die in verschiedenen Phasen ihres Lebens Schauspielen als ihre Berufung erkannten.

Nach dem erfolgreichen Projekt „Henriette Blauhaar“ bringt das Ensemble mit „Besucher“ nun sein zweites gemeinsames Theaterprojekt auf die Bühne.

mehr...

24. Sept. 2021
17:30

Tickets online hier

25 Sept 2021 | jeweils 19:30 Uhr
Veteranenstraße 21 | 10119 Berlin-Mitte
Eintritt:
15 | 10 €
ACUD-Theater

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png