Foto ©

1/1

Foto ©

Konstantin Frank

DAS OPFER UND SEIN KAMPF

Konstantin Frank

frei nach „Der Kirschgarten“

Ein tragikkomisches Stück über Verschwörungen, Heilsversprechen, Eliten und Männlichkeit. Garantiert „Corona“-frei!


„Leon  kennt die bittere Wahrheit und klärt mutig im Internet darüber auf.  Seine komischen Gefühle für Männer und seine angeschlagene Gesundheit  haben einen einfachen Grund: Wir alle werden seit Jahren absichtlich mit  Hormonen vergiftet!
Zum Glück kommt seine Schwester Ljuba, eine  erfahrene Heilerin, gerade noch rechtzeitig aus Mallorca zurück. Denn  die skrupellosen Eliten versuchen, unter dem Deckmantel des Finanzamts, Leon und Ljuba auch noch das geliebte Elternhaus wegzunehmen!

Die  erfolgreiche Event-Managerin Toni, ihre Freundin seit Kindheitstagen,  versucht dagegen verzweifelt die beiden zur Vernunft zu bringen. Sie  kann sogar einen großzügigen Kredit bei der Bank vermitteln.
 Werden Leon  und Ljuba aufgeben und sich mit den Finanzeliten einlassen oder nehmen sie den Kampf gegen die übermächtigen dunklen Mächte auf?!“ 


Ein  Theaterabend für 3 SpielerInnen, einen Vorhang, einen Fernseher und  eine Kiste Bier. 


Hybrides Format: Theater, Video und Telegram.


Konzept | Regie: Konstantin Frank

Mit: Maria Zharkòva | Alexandra Gottschlich | Konstantin Frank

Musik: Johannes Frick

Choreografie: Mayra Wallraff
Dauer ca. 80 Minuten

17. Feb. 2022

19:00

18 & 19 Feb - 20 Uhr

Eintritt:

15 € | 10 € (ermäßigt)


Tickets hier

Caligariplatz 1 | 13086 Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png