Foto ©

1/1

Foto ©

NOVOFLOT

Das Lied von der Erde | nach Gustav Mahler

NOVOFLOT

Gustav Mahlers berühmtes Werk – neu durchgesehen für das 21. Jahrhundert - von NOVOFLOT. Gustav Mahler (1860-1911) war ein eigenwilliger Wegbereiter der musikalischen Moderne, der den seinerzeit verbreiteten Willen zur systematischen Homogenität aufbrach und zugunsten widersprüchlicher musikalischer Patchworks verschob. Ähnlich patchworkartig arbeitet die Berliner Opernkompanie NOVOFLOT.

 

Neukomponiertes sowie Improvisiertes und bereits Existierendes verbinden sie zu einem neu erfundenen musiktheatralen Zusammenhang. Inmitten einer szenisch-tänzerischen und filmischen Umgebung, in der man Mahlers Komposition niemals vermuten würde, entstehen Hör- und Sichtachsen, die den berühmten Liederzyklus nicht als Kunstwerk einer längst vergangenen Epoche, sondern als Organismus mit äußerst aktiven vulkanischen Eigenschaften erkennbar werden lässt. Und heftige Rauchzeichen kündigen einen baldigen Ausbruch an. 

Mit: Antonis Anissegos, Chris Dahlgren, Tora Augestad, Ichi Go, Tara Bacia, Elisa Fluch 

und dem Blasorchester Köpenick

Regie: Sven Holm

Musikalische Leitung: Vicente Larrañaga

Film: Mirko Borscht

Bühne: Elisa Limberg | Kostüme: Nina von Mechow

Dramaturgie: Malte Ubenauf

Produktionsleitung: Dörte Wolter 

 

Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa 

about...

Pressestimmen über NOVOFLOT: 

 

“Die Schwerkraft auszuhebeln, um dann mit Elementen des Musiktheaters jonglieren zu können, ohne dass gleich alles erdschwer zu Boden fällt, ist eine Spezialität von Novoflot.” (Der Tagesspiegel) 

 

“Eine Verführung zur Gattung Oper. Der Einfallsreichtum lauert in allen Ecken der Inszenierung.” (TAZ) 

 

“Laute, entzauberte Welt. Und doch … mit jenem Hauch träumerischer Hoffnung getüncht, der sie zu einem Laboratorium werden lässt, in dem Glauben wieder möglich ist – auch der an ein diskursives zeitgenössisches Musiktheater.” (Opernwelt) 

 

NOVOFLOT ist eine freie Berliner Opernkompanie. Sie wurde 2002 gegründet, seitdem entstanden mehr als 25 Produktionen. Novoflot sind: Sven Holm, Vicente Larrañaga, Malte Ubenauf und Dörte Wolter. 

Produktions- und Spielorte von NOVOFLOT waren u. a. die Hamburgische Staatsoper, das Théâtre National du Luxembourg, das Trafó in Budapest, die Transmediale, das Radialsystem, die Berliner Sophiensaele, das Haus der Berliner Festspiele, der Hamburger Bahnhof, die Akademie der Künste, die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und Gare du Nord Basel. 

 

2014 wurden NOVOFLOT mit dem George Tabori Preis ausgezeichnet.

12. Okt. 2018
18:00
Gustav-Adolf-Str. 2 | 13086 Berlin
Eintritt:
Theater im Delphi

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png