Foto ©

1/4

Foto ©

zirka trollop, Nioclás Seeliger

Erstes Leid

zirka trollop

Im Rahmen des Performing Arts Festivals 2017

Ein Zirkus-Trilogie nach Kafka

 

Eine Trapezkünstlerin, die den Boden flieht, eine Zirkusdirektorin, die allen Grund zur Beunruhigung hat und eine Bühnenarbeiterin, die sich in eine Imagination verliebt: die Protagonistinnen im Stück "Erstes Leid".

Erstes Leid besteht aus drei Teilen: Drei sehr unterschiedliche Interpretationen einer Geschichte – als akrobatische Lesung, auf dem Trapez und an der Vertikalstange. Jana Korb und Anja Gessenhardt setzen sich dreimal mit ein und demselben Text von Franz Kafka auseinander. Sie beschäftigen sich mit Zirkus in der Literatur, untersuchen das Existenzielle in der Artistik: die Kunst des Risikos, und bringen ihre Interpretationen als theatrale Performances in den Zirkus zurück. Es geht um Abhängigkeiten, Kompromisslosigkeit und ewig Provisorisches.

 

Idee/Umsetzung/Spiel: Jana Korb & Anja Gessenhardt

Dramaturgie: Lena Fritschle

Technik: Hoppe Hoppinsky

15. Juni 2017
19:00
Wallstraße 32 - Haus C | 10179 Berlin
Eintritt:
Theaterhaus Berlin Mitte
HOF

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png