top of page

Foto ©

1/2

Foto ©

Anna Heidegger

FRANKENSTEIN

Thomas Welte

Sci-Fi Horror Comedy

Im Rahmen der POLIGONALE 2022 - The mixed reality festival


Frankensteins Monster, die namenlose Kreatur aus Mary Shelleys Romanklassiker, ist eine zeitlose Erfindung – und doch sind künstlich geschaffene Wesen mit menschlichem Äußeren gegenwärtiger als je zuvor. Höchste  Zeit also, sich diese Geschichte noch einmal genau anzusehen. Wenn  auch in unerwarteter Weise: Neben Katrin Jaehne und Guylaine Hemmer,  die ohne Worte mit furiosen Slapstick-Einlagen Frankenstein und seine  Kreatur spielen, steht auch ein Eisbär auf der Bühne, live getracked via  Motion Capture, der gemeinsam mit dem Musiker Bernd Satzinger Frankenstein musikalisch und tänzerisch in Szene setzt. Menschliche Abbilder zu erschaffen ist heute einfacher als 1816, dem “Jahr ohne Sommer” in dem Mary Shelley am Genfer See im Sommer bei winterlichen Temperaturen die  Rohfassung ihres Romans niederschrieb. Heute schlummert in jeder und jedem von uns  ein Doktor Frankenstein. „Wer ist Monster und wer ist Mensch? Und: Was genau macht  uns zu Menschen?“ Diese Frage stellt sich das Ensemble der Poligonale, wie gewohnt mit  dem besten Blick auf Dramen: mit Humor

Schauspiel: Guylaine Hemmer | Katrin Jaehne 

Musik: Bernd Satzinger 

Story |Regie: Thomas Welte 

Co-Regie: Pan Selle 

Tanz | Dramaturgie: Christiane Beinl 

Kostüm Kerstin: Köck Resch

Bühne: Paul Bianchini 

3D Artist: Reilly MacGuffin 

Produktion: Heidi Salmhoferr


Gefördert von der Stadt Hohenems, Land Vorarlberg, Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport Österreich

27. Juli 2022

18:30

29 & 31 Jul 2022 - 20:30 Uhr & 3 | 5 | 7| 10 | 12 | 13 | 14 Aug 2022 - 20:30 Uhr

Eintritt:

25€

Tickets hier

Kirchplatz 3 | 6845 Hohenems (Österreich)

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png
bottom of page