top of page

Foto ©

1/1

Foto ©

Steffen Wollmann

MACBETH. HEXEN. Oper trifft Schauspiel

COMPAGNIE STADTHEATER

Theater

Macbeth  mal anders - tragisch, komisch,  klassisch, opernhaft, modern... Drei  Schauspielerinnen, die schon auf vielen Theatern gespielt haben, moderne  Frauen, denken sich in Shakespeares Zauberschwestern hinein, und als  diese wiederum steigen sie in die Tragödie Macbeth ein. So spielen sie  deren Schlüsselszenen in verschiedenen Konstellationen durch. Jede der  Frauen/Hexen möchte sich als Lady Macbeth, die eigentliche Hauptfigur  des Stückes, ausprobieren. Der Ehrgeiz und die Erotik der Macht führen  jedoch zur Intrige, diese führt zum Mord, der mit der Logik der  Machterhaltung den nächsten und übernächsten nach sich zieht...  Was als  vergnügte Spielerei begann, wird im Verlauf der Handlung zu blutigem,  existentiellem Ernst. So erproben sie am eigenen Leib elementare  Shakespearsche Themen: Liebe und Hass, Täuschung, Rivalität und  öffentliche Beschämung. Das alles berührt auch die Frage: wo stehen  Frauen heute?

Die  Inszenierung bedient sich zahlreicher Rollenwechsel und präsentiert  sowohl tragische wie ausgeprägt komödiale Momente. Sie wird durch  Operneinlagen aus Verdis Macbeth sowie durch Videosequenzen abgerundet  und zugleich ironisiert.

Mit: Carolin  Maiwald, Susanne Menner, Katja Steuer

Regie: Petr Manteuffel

Gesang: Matilde Fratteggiani Bianchi

Im Video: Sascha Weipert

6. Jan. 2023

18:30

06. | 07. Januar 20:00

Eintritt:

Kartenvorbestellungen: stadtheater@web.de

Cali­ga­ri­platz 1, 13086 Ber­lin

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png
bottom of page