Foto ©

1/4

Foto ©

Ronald Spratte

PRINT (ed)IT & more

Lavamover Company

Was ist ein akustischer Abdruck? Können wir uns anhand von Körpergeräuschen und Körperklängen von anderen Menschen unterscheiden, wie es der menschliche Fingerabdruck ermöglicht? Kann man Rhythmus sehen? Kann man ihn fühlen?


Neben einer Wiederaufnahme der Choreographie PRINT (ed)IT wird ein Ausschnitt aus dem Tanzfilm LAVAMOVER gezeigt, der ab Januar 2016 als DVD erhältlich sein wird. Abgerundet wird das Programm durch zwei Kurzstücke der Company sowie der LAVAMOVER Trainingsgruppe.

 


Choreographie: A. Gieseke

Musik: H. Visser

 

LAVAMOVER Company: S.C. Dörtyol, C.-L. Kesselmann, M. Kahl, J. Pohlisch, N. Ahlroth, S. Kunkat, L. Damaschke, A. C. Ronzani, E. Kaack, S. Seifert

Film: A. Kuntze

20. Nov. 2015
18:00
Wallstraße 32 - Haus C | 10179 Berlin
Eintritt:
Theaterhaus Berlin Mitte
WERKSTATTBÜHNE 003

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png