Foto ©

1/3

Foto ©

PLATYPUS THEATER

SAFESTAY HOSTEL

PLATYPUS THEATER

Ein interaktives Stück über nationale Identität, Politik und Veränderungen.

Der Ausgangspunkt für die Stückentwicklung ist die Verbreitung von populistischen und rassistischen Einstellungen in den Herkunftsländern des Ensembles, Brasilien, GB, Australien, Finnland und Deutschland. Das Team hat mit autobiographischem Material gearbeitet und Interviews mit Familienangehörigen geführt. Die Inszenierung beschäftigt sich mit der Frage: Brauche ich eine Meinung? Wie formt sich eine Haltung und welche Erfahrungen führen zu Veränderungen? Was passiert, wenn das herrschende politische System abgelehnt wird?

 

London 2023: Im SAFESTAY HOSTEL treffen unterschiedliche Menschen aufeinander. Hier ist die Maxime sich tolerant, friedlich und wertschätzend zu begegnen, eigene Haltungen zu hinterfragen und voneinander zu lernen. Bedrohliche Veränderungen gehen von der neuen Regierung mit autokratischen und nationalistischen Tendenzen aus. Meinungen oder Nichtmeinungen haben plötzlich ungeahnte Konsequenzen…

 

Im Anschluss an die Vorstellung findet eine Gesprächsrunde mit Theaterscoutings Berlin statt.

Mit: Marcela Dias, Ona Nurkalla, Olivia Dean, Benjamin Bishop, Peter Scollin

Regie: Anja Scollin

Bühne: Kerstin Junge

Kostüme: Sebastian Ellrich

Musik: Jeanette Hubert

18. Nov. 2019
10:00
Mehringdamm 34 | 10961 Berlin
Eintritt:
BKA Theater

Mit freundlicher Unterstützung von

THBM_Logo_black.png