top of page

Foto ©

Foto ©

BRAIN PITCH

DieOrdnungDerDinge

Musiktheater

Der Mozart-Effekt für Babys war gestern – gib uns 60 Minuten und wir optimieren dein Gehirn!

Auf der Suche nach verlässlich abrufbarer High-Performance des  Gehirns beschäftigt sich das Ensemble für aktuelles Musiktheater  DieOrdnungDerDinge in einem inszenierten Konzert mit dem Internet-Boom  der letzten Jahre, der mithilfe klanglicher Gehirnmassagen,  Fledermausfrequenzen oder Gebärmuttergeräuschen eine Verbesserung  menschlicher Gehirnfunktionen verspricht und Millionen in den Bann  zieht. DieOrdnungDerDinge greift diese (pseudo-)wissenschaftlichen  Methoden musikalischer Selbstoptimierung auf und entwickelt daraus ein  ebenso humorvolles wie wirksames Konzertprogramm.

Mit „Brain Pitch“ präsentiert DieOrdnungDerDinge einen für die  Arbeitsweise des Ensembles typischen Abend im Grenzbereich zwischen  wissenschaftlicher Ernsthaftigkeit und humorvoller Fiktion. Ausgehend  von einem erweiterten Musikbegriff komponiert das Ensemble visuelle und  akustische Aspekte gleichermaßen. Die Grenze zwischen musikalischer und  szenischer Form ist fließend. Während der Zeit des Lockdowns entwickelte  das Ensemble neue digitale Formate, die zeitgenössische Musik für ein  breiteres Publikum zugänglicher machte. Nun drehen sie den Spieß um und  übersetzen die Bräuche des Internets für einen Bühnenabend: live und in  Farbe.


Mit Werken von Matthias Pintscher, Iñigo Giner Miranda, Johann Paul von Westhoff, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert u.a.


Eine Produktion von DieOrdnungDerDinge in Kooperation mit dem Radialsystem.

Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und  Gesellschaftlichen Zusammenhalt. Unterstützung durch die  Kulturinitiative Förderband gGmbH.

Medienpartnerschaften: Exberliner, Rausgegangen, tip Berlin, taz. die tageszeitung.

Musik und Performance: Vera Kardos, Iñigo Giner Miranda, Cathrin Romeis
Idee und Konzept: Vera Kardos
Komposition: Iñigo Giner Miranda
Dramaturgie Cathrin Romeis
Ausstattung: Àngela Ribera Adrover
Animation Lukas Thiele

Klanggestaltung und Tontechnik: Anne Taegert, Carlo Grippa
Technische Leitung:  Arnaud Poumarat
Künstlerische Beratung:  Shir Freibach
Assistenz: Anne Bickert
Öffentlichkeitsarbeit:  Nora Gores
Produktionsleitung:  Ayako Toyama
               

16. Feb. 2024

19:00

17. Februar 17:00 & 20:00 | 18.Februar 18:00

Eintritt:

12€ | 16€

Holzmarktstraße 33 | 10243 Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz.png
bottom of page