top of page

Foto ©

Kuyum Arts, Jane Gregor

KUYUM TANZPLATTFORM 2023

Kuyum Arts

neo-afrikanische Tanz

Das  Festival widmet sich der Darbietung und Förderung  neo-afrikanischer  Choreografien von Künstler*innen afrikanischer  Abstammung innerhalb und  außerhalb Deutschlands. Auch Künstler*innen  nicht-afrikanischer  Abstammung, die neo-afrikanische Tanzpraktiken in  ihre Arbeiten  integrieren sind dazu eingeladen. Der neo-afrikanische  Tanz versteht  sich als eine Form des zeitgenössischen Tanzes, welche auf  Techniken,  ästhetische Prinzipien und choreografische Elemente  zurückgreift,  welche sich in der Bewegungssprache von Tänzer*innen  afrikanischer  Abstammung finden und in ihre Choreografien einfließen.

Ziel  des Festivals ist es, diesen Künstler*innen eine  Plattform zu bieten,  auf der sie, frei von Zuschreibungen und ihnen  zugeschriebenen  Klischees, ihre neo-afrikanischen Tanzarbeiten einem  breiten Publikum  vorstellen können. Darüber hinaus erhalten sie hier  die Möglichkeit,  sich untereinander zu vernetzen, künstlerisch  auszutauschen und  Kooperationen aufzubauen. Die Kuyum Tanzplattform  kann als Katalysator  für eine neue Wahrnehmung afrikanischer Tanzformen  in der Diaspora  wirken.

Das Festival findet auf einer Open-Air-Bühne und in  zwei  barrierefrei zugänglichen Indoor-Theaterräumen statt. Es bietet  neben  Tanzaufführungen auch Workshops, u.a. einen barrierefrei  zugänglichen,  der sich an Jugendliche wendet, und eine Konferenz über   neo-afrikanischen Tanz in der Leitung von Nora Amin.

Alle sind herzlich eingeladen, an all diesen Elementen unserer Kuyum Tanzplattform 2023 teilzunehmen!


Mehr Infos über das Programm unter: https://kuyumarts.de/de/programm-2023/

6. Sept. 2023

14:00

07. | 08. | 09. | 10. September 2023

Eintritt:

ab 10€







Wallstraße 32 - Haus C | 10179 Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz.png
bottom of page