top of page

Foto ©

Luna Zscharnt

LA DANSE D'AMAZON

Peng! Kollektiv

Performance

Die Einkaufszentren und -zonen verändern sich, „bleib in Deiner  Höhle, Mensch“, ruft die Werbung des Last-Mile-Radkurier-Dienstes  Gorillas, und selbst die Supermärkte verstetigen und beschleunigen ihre  Lieferangebote bis nachts und in die Wohnung. Bei diesem Stück geht es  nicht darum, die Transformation zu beklagen, sondern sich mit ihrem  Taktgeber Amazon auseinanderzusetzen.

12 Millionen Produkte umfasst der Warenkatalog auf Amazon – und  täglich kommen zahlreiche dazu –; ein endloser Tanz der Waren- und  Wunschproduktion rund um den Globus. Verschickt wird alles aus hunderten  von „Fulfillment Centern“, aber wie funktionieren die eigentlich und  worin besteht die „Erfüllung“?

Rimini Protokoll lädt in den Zirkus CABUWAZI nach Marzahn und fragt:  Was verbindet das tägliche Training des Körpers am Hochseil mit der  Arbeit des Zeigefingers am Scanner und der Leistungs-Rate am  Schichtende? Wieso tanzen die Tische im Kapital von Karl Marx? Ist es  leichter, sich das Ende der Welt vorzustellen als das Ende von Amazon?  Haben die Konquistadoren den wasserreichsten Fluss der Erde wirklich  „Ohne Brustwarzen“ genannt? Und Amazon seine Online-Agentur für „Human  Intelligence Tasks“ nach dem sogenannten „Schachtürken“?

Mit: Monsur Babalola, Sebastian Herz, Jana Krekić, Basile Herrmann Philippe, Laleshka Salas Salazar, Daniel Wetzel,  Zirkusarchiv Gisela und Dietmar Winkler

Und: Zoï Wetzel sowie Akrobat:innen des Zirkus Cabuwazi Marzahn
Regie/Text/Sounds: Daniel Wetzel
Dramaturgie: Aljoscha Begrich
Künstlerische Mitarbeit Text und Regie/Recherche: Linn Günther
Bühne, Kostüm: Nicole Timm
Künstlerische Mitarbeit Konzeptionsphase: Jean Peters (Peng! Kollektiv)
Choreographie: Venetsiana Kalampaliki
Videodesign: Grit Schuster, Fine Freiberg
Licht: David Scholz
Sound- & Videotechnik: Fine Freiberg
Technische Leitung: David Scholz
Soundtechnik und Sounddesign: Louis Rixner
Künstlerische Mitarbeit Regie: Luna Anogiáti
Künstlerische Mitarbeit Bühne: Albertine Mietusch
Künstlerische Mitarbeit Generatives Video-Modell: Gaurav Singh
Mitarbeit Kostüme: Mats Binder, Jonas Roscher
Produktionsleitung: Chloé Ferro, Steven Sander
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Alexandra Lauck
Grafikdesign: Valentin Wetzel


Eine Produktion von Rimini Apparat, in Koproduktion mit Kampnagel.

In Kollaboration mit Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz.

Kofinanziert von der Europäischen Union. Gefördert vom Hauptstadtkulturfonds.

Mit freundlicher Unterstützung der Schöpflin Stiftung.


23. Nov. 2023

19:00

24. I 25. I 26. November

Eintritt:

14€

Otto-Rosenberg-Straße 2
12681 Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz.png
bottom of page