top of page

Foto ©

Bart Grietens

Sensitive Chaos

Shai Faran

Tanz

Shai Faran verknüpft ihre choreografische Arbeit mit der komponierten  Musik von Yehezkel Raz sowie dem Raum- und Lichtdesign von Vera Pulido  und lädt die Zuschauer*innen ein, in eine Erfahrung, in die Wahrnehmung  von Raum einzutauchen, anstatt sie nur von außen zu betrachten.
Klangschichten, Stimmen, Materialien und Texturen symbolisieren die  Vielschichtigkeit unserer Welt, und dass es mehr gibt, als man auf den  ersten Blick sieht. Die Erweckung dieser verborgenen Schichten durch  unseren Körper können ein Werkzeug sein, um unsere Wahrnehmung von  Realität zu hinterfragen.


Das Tanzstück „Sensitive Chaos“ ist inspiriert von den umfangreichen  Forschungen des Wissenschaftlers Theodor Schwenk. Durch seine Arbeiten  wurde die detaillierte Schönheit aufgedeckt, die durch Bewegung in allen  Materialien um uns herum zum Ausdruck kommt; die unsichtbaren Kräfte,  die Teil dessen sind, was man als die esoterischen und mysteriösen  Schichten unserer Welt bezeichnen kann.


Dauer: ca 50 min

Choreografie: Shai Faran
Tanz: Susanne Grau, Anna Nowicka, Shai Faran
Musik: Yehezkel Raz
Raum- und Lichtdesign: Vera Pulido
Outside eye: Sigal Zouk
Beratung Kostüm: Lee Meir
Produktion: Tiphaine Carrere and Micayla Smith


Eine Produktion in Koproduktion mit DOCK ART, unterstützt durch Take  Heart-Forschungsfonds des Fonds Darstellende Künste, den  Dis-Tanz-Solo-Fonds des NeuStart Kultur Fonds, das ArtsIceland Residency  Center in Isafjordur Island und Diorama Berlin

26. Okt. 2023

17:00

27. | 28. | 29.Oktober 19:00

Eintritt:

15 € | 10 €

Kastanienallee 79 | 10435 Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz.png
bottom of page