top of page

Foto ©

Brigitte Fässler

SHALLOW WATERS

Sebastian Zuber

b12 format spin

Auf der Suche nach den letzten Wassertropfen

Das Stück führt durch eine assoziative Bilderwelt der Wasserknappheit in Europa: ein Zukunftsszenario, inspiriert durch das Buch »Die Geschichte des Wassers« von Maja Lunde. Durch die Darstellung der Unmittelbarkeit dieses Desasters beleuchtet »Shallow Waters« unser Verhalten hinsichtlich der Klimakrise in der gegenwärtigen Situation – einer Zeit, in der politische Überzeugungen zu Glaubenskonzepten werden, dringliche Maßnahmen jedoch ausbleiben. Statt unsere träge Reaktion auf den Klimawandel zu verurteilen, anerkennt das Stück die selbstzerstörerische Natur des Menschen und feuert sie an.


Sprache: Englisch
Länge: ca 60 min.

Regie, Choreografie, Produktion: Sebastian Zuber

Regie und Produktionsassistenz: Anna Friedrich
Tanz: Jefta Tanate, Anna Virkkunen, Gotautė Kalmatavičiūtė, Elina Lindfors, Victor Rottier, Jordan Gigout
Kostüme: Noemi Szalay

Musik: Lukas Thielecke
Licht: Minna Heikkilä

Foto: Brigitte Fässler
Grafik: Kathrin Grossenbacher
Produktionsassistenz: Mathias Stich, Rahel Roethlisberger
Öffentlichkeitsarbeit: Claudia Kocher


Unterstützt durch Fachausschuss Tanz und Theater BS/BL, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Schweizerische Interpretenstiftung, Filter4, derPool-Raum fuer Kultur, DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum Ges.m.b.H, b12 e.v., raumstation 12 gbr, Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Finnland-Institut

3. Juli 2023

19:30

Eintritt:

Nur Abendkasse: Ticket: 5€






Breite Strasse 43
13187 Berlin
(Zugang über die Einfahrt nach hinten in den Garten, 1. Haus Erdgeschoss)

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz.png
bottom of page