top of page

Foto ©

Foto ©

WHY CHIQUINHA

Claudia Isabel Martin

Musiktheater

„Why Chiquinha?“ ist ein musikalisches Tagebuch mit dem vierstimmigen Ensemble Noam Carmon
(Klarinette), Johanna Lucia Pohlmann (Klavier), Marcela Dias (Stimme) und Liliana Zieniawa
(Perkussion). In der Regie von Claudia Isabel Martin und ausgestattet von Hellena Kuasne entwickelt
das Quartett eine erzählerisch-musikalische Collage. Damit lenken die internationalen Musikerinnen
den Blick auf dekoloniale Perspektiven im Musiktheater: Why Chiquinha? entdeckt Repertoire
jenseits des europäischen Kanons und erschafft eine mehrsprachige Berliner Femmage im
Zweiviertel-Takt. Das Publikum kann gespannt sein auf improvisatorische Elemente und
unvorhersehbare Miniaturen aus Tragik, Komik, Ironie und Selbstvertrauen, so berührend und
unkonventionell wie die Künstlerin selbst: „Ich verstehe nichts von einem Leben ohne Harmonie“ soll
sie ihrem ersten Ehemann entgegnet haben, nach seinem Klavierverbot. Die Pianistin strebte weiter
nach beruflicher Erfüllung und ebnete nachfolgenden Generationen den Weg, sei es durch die
Gründung der bis heute existierenden Gesellschaft für Autorenrechte oder ihren unkonventionellen
Lebensweg in eine professionelle Musikerinnenkarriere.

Marcela Dias Pinto – Stimme
Noam Carmon – Klarinette
Johanna Lucia Pohlmann – Klavier
Liliana Zieniawa – Perkussion
Claudia Isabel Martin – Regie
Hellena Kuasne – Ausstattung

12. Mai 2023

18:00

13 Mai 20:00

Eintritt:

18€ I 12€

im Cedio/Storkower Bogen
Storkower Str. 207
10369 Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo_schwarz.png
bottom of page