Aktuelles

ACHTUNG * ATTENTION * ACHTUNG * ATTENTION * ACHTUNG

Kein Wasser am 3. März 2020! | No water on Tuesday, March 3rd, 2020!

Wegen Bauarbeiten und einer damit verbundenen Wassersperrung am Dienstag, den 3. März 2020 gibt es im gesamten Theaterhaus von 8 bis 15 Uhr KEIN Wasser! Die Sanitäreinrichtungen (Toilette !!)  auf dem kompletten Gelände (Haus A, B & C) bleiben geschlossen und sind NICHT zugänglich. Der Probenbetrieb im Haus kann auf eigene Verantwortung und persönlichem Ermessen stattfinden.  Danke für Euer Verständnis!
 

Due to construction work and a resulting complete water cut-off on Tuesday, March 3rd, 2020 in the area of the Theaterhaus there is NO water until 3 p.m.! The sanitary facilities (toilets !!) in the complete area (building A, B & C) remain closed and are NOT accessible.  Rehearsals at Theaterhaus can take place on your own responsibility and and personal discretion.  Thank you for your understanding!
 

 

28 Feb 2020 | 19 Uhr | HELMIME Club | Festival | Helsinki

Pantomimefestival

Erlebe einen eindrucksvollen Abend mit Deinen Freund*innen im Herzen von Helsinki - HELMIME Club bietet spektakuläre und reizvolle Momente mit Pantomime. Kommt und seht selbst, wie sich eine leere Bühne mit imaginären Illusionen füllt, wenn die Pantomimen die Bühne übernehmen! Es werden sowohl finnische als auch ausländische Pantomimen zu sehen sein. Während des Abends, der aus kurzen Akten, Etüden, besteht, taucht das Publikum in die Welt der Pantomime voller Virtuosität ein. 

28 Feb 2020  |  19 Uhr  |  HELMIME Club  |  Mehr Informationen: hier | Künstler*innen

Puppet Theatre Sampo | Erottajankatu 7 | Helsinki

14 Feb - 1 Mär 2020 | OPEN SPACES - LAUGHING & LOVING

Tanz- und Performancefestival | Uferstudios/Radialsystem/Tanzfabrik Berlin

Erfolgreiche Kollaborationen sollen fortgeführt werden. Daher eröffnet die Tanzfabrik Berlin OPEN SPACES - Laughing & Loving mit der Arbeit »Augusto« des mit dem golden Löwen der Tanzbiennale von Venedig ausgezeichneten Choreografen Alessandro Sciarroni im radialsystem. Die weiteren choreografischen Arbeiten des Festivals widmen sich der heilenden Kraft von alternativer Intimität und der Stimulierung von sexueller Intelligenz. Verbundenheit und Erotik, Liebe und Schmerz, Lachen und Weinen als körperliche Zustände: in OPEN SPACES - Laughing & Loving geht es um die Bandbreite der – nicht nur – menschlichen Beziehungen und Affekte sowie deren somatische Repräsentationsweisen. Die Arbeiten eruieren die unermesslichen Möglichkeiten von Begegnungen, das beziehungsgenerierende Moment im Kontakt mit sich sowie mit Anderen und Anderem.

14 Feb - 1 Mär 2020 | OPEN SPACES - Laughing & Loving  | Festivalprogramm

Tanzfabrik Berlin | Uferstudios | Radialsystem 

20 Feb - 1 Mär 2020 | Boddinale | Berlin Community Movie Festival

Junge Filmemacher*innen präsentieren ihre Produktionen

Boddinale started as an homage, Loophole style, at the Berlinale frenzy that takes over Berlin every February. In the community of artists doing things at Loophole several were making movies. They invited them and their friends, and friends of friends to send them their work, with only two rules: they had to be Berlin based and tell a story.

 

20 Feb - 1 Mär 2020 | täglich 18 – 23 Uhr | Eintritt frei | Am Flutgraben 3 | Festivalprogramm

1 / 1

Please reload

Fristen für Förderungen und Ausschreibungen

11 Mär 2020 | IMPACT-Förderung | Diversity Arts Culture

In Berlin lebende unterrepräsentierte Künstler*innen

Die spartenoffene IMPACT-Förderung soll die Diversitätsentwicklung des Berliner Kulturbetriebs, insbesondere im Bereich der freien Künste fördern. Es adressiert kunstschaffende Berliner Personen und Gruppen, deren künstlerische Perspektiven im Kulturbetrieb bisher unzureichend repräsentiert sind. Diese Perspektiven sollen stärker sichtbar gemacht und ihre Entwicklung ermöglicht werden. Das Förderprogramm ist intersektional und akteur*innenbezogen angelegt. Bewerben können sich Kunstschaffende mit Projekten für 2020, welche noch nicht begonnen haben.

 

Deadline: 11 März 2020 | Mehr Infos: hier | Online Bewerbung: hier

1 Mär 2020 | Open Call | ARTLAKE FESTIVAL 2020

Partizipatives und interdisziplinäres Format

Das selbstorganisierte, unabhängige Kunst- und Kulturfestival in der Nähe Berlins widmet sich im August 2020 dem Thema „ACT WOW!“. Unsere Gesellschaft muss radikale Schritte einleiten, um die gemeinsame Zukunft umzugestalten. Jedes Individuum nimmt eine Rolle ein und handelt im Interesse des Kollektivs. Es muss ein Bewusstsein geschaffen werden, in der alle Verantwortung für eine lebens- und liebenswerte Welt übernehmen. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf gilt es Strategien verschiedenster Dimensionen und Disziplinen sowie Formate zu entwickeln. Artistische und/ oder diskursive Ansätze, Interpretationen sind in Gestalt einer Performance, Ausstellung, Installation, Lesung, Debatte bis hin zum Workshop denkbar.

 

Deadline: 1 März 2020 | Mehr Infos: hier

1 Mär 2020 | Forschungsresidenz | Schaubude Berlin

Verschmelzung von darstellender Kunst mit Medienkunst oder Digitalität

Die Schaubude Berlin schreibt erneut eine Residenz zur Erforschung neuer ästhetischer und performativer Strategien aus, die sich mit der Digitalisierung und deren gesellschaftlichen Wirkungen auseinandersetzen. Gesucht wird ein Team von zwei bis vier Personen, bestehend aus darstellenden Künstler*innen, deren Ausdrucksmittel Puppen, Figuren oder Objekte umfassen und Medienkünstler*innen oder Künstler*innen aus digitalen Arbeitsbereichen (z.B. Robotik, Programmierung, Informatik). Die Forschungsergebnisse werden im Rahmen des Festivals „Theater der Dinge“ im November 2020 präsentiert.


Deadline: 1 Mär 2020 | Mehr Informationenhier | Anmeldeformular

1 Mär - 15 Apr 2020 | Fundus-Stipendium | Kostümkollektiv e.V.

Kostümbildner*innen mit Projekten für das 2. Halbjahr 2020

Der KOSTÜMKOLLEKTIV e.V. fördert zweimal im Jahr im Rahmen eines Fundus-Stipendiums Kostümbildner*innen, die eine freie Produktion im Bereich der darstellenden Künste in Berlin realisieren möchten und gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Vorhaben durch die Mittel des Fundus des KOSTÜMKOLLEKTIV e.V. zu besonders günstigen Konditionen umzusetzen. Interessierte können sich mit Projekten aller Sparten bewerben, die im 2. Halbjahr 2020 (1. Juli bis 31. Dezember) durchgeführt werden.

 

Deadline: 15. April 2020 | Mehr Infos: hier

Förderdatenbank des Bundes

Die Förderdatenbank bietet Zugriff auf Förderprogramme des Bundes, der Länder und der EU. Seit 2016 kann auch zielgenau nach passenden Förderprogrammen für die Kultur- und Kreativwirtschaft gesucht werden. 

 

Ausgewählte Förderinstrumente des Bundes und der Länder, die für die Kultur- und Kreativwirtschaft offenstehen, sind aus der Förderdatenbank hier als PDF einsehbar.

Kulturförderpunkt Berlin

Kostenloses Angebot für die Berliner Kulturszene, dass zu Fragen öffentlicher und privater Förderung berät sowie bei der Suche nach Drittmitteln unterstützt. Das Angebot: Orientierungsberatungen, Infoveranstaltungen, eine Förderdatenbank.

CALLFORKUNST.DE

Die in NRW gegründete Plattform bündelt Ausschreibungen/Open Calls aus dem Bereich der darstellenden Künste vorrangig für den deutschsprachigen Raum. Das Verständnis der darstellenden Künste ist dabei eher weit gefasst, um die interdisziplinäre Arbeitsweise zahlreicher Theaterschaffender berücksichtigen zu können. Die Plattform möchte damit Förderrecherche erleichtern und zur Verbesserung und Unterstützung der Arbeits- und Produktionsbedingungen von KünstlerInnen beitragen. Mehr Info hier

Please reload